WordPress Tutorial für Anfänger | Der komplette Leitfaden

Willkommen zu meinem WordPress Tutorial für Anfänger! Du möchtest eine WordPress Website erstellen und weißt nicht, wo du anfangen sollst? Dann kann ich dir heute weiterhelfen!

Du gute Nachricht: WordPress ist ein beliebtes Content-Management-System, das einfach zu bedienen ist und leicht an deine Bedürfnisse angepasst werden kann. Es verfügt über eine breite Palette von Funktionen, darunter die Möglichkeit, eine Website von Grund mit wenigen Klicks zu erstellen.

WordPress ist zudem kostenlos. Es wird mit Tausenden von Plugins und Themes geliefert. Mit diesen kannst du deine Website individuell gestalten. WordPress verfügt außerdem über einen einfachen Editor (Gutenberg), mit dem man einfach seine Inhalte erstellen kann.

Das Beste ist aber, dass jeder ohne Programmierkenntnisse seinen eigenen Blog oder seine eigene Internetseite mit wenigen Klicks erstellen kann. Wie genau das geht, das schauen wir uns jetzt Schritt für Schritt an …

Tipp: Schau dir auch gern mein kostenloses WordPress Handbuch als PDF an, das Tipps und Ratschläge zur effektiven Nutzung des Systems enthält. -> Jetzt downloaden

Wie lange dauert es, eine WordPress Website zu erstellen?

Wie lange dauert es, eine WordPress Website zu erstellen

Viele Einsteiger fragen sich oft, wie viel Zeit in Anspruch genommen wird, um eine Website mit WordPress zu erstellen. Hier ist die Antwort: Es dauert ungefähr vier bis sechs Stunden, um eine Website mit WordPress zu erstellen. Natürlich gilt dies, ohne all deine Inhalte eingepflegt zu haben. Dabei geht es also vor allem um die Installation der Software, die Konfiguration der Webseite sowie die notwendigen Vorbereitungen zur Erstellung der Inhalte.

Angenommen, du fängst ganz bei Null an, wird es einige Zeit länger dauern, eine eigene Website zu erstellen. Je nachdem, wie komplex deine Website sein soll, kann es auch Tage oder Wochen dauern, bis alles richtig online gehen kann. Aber sobald du mit den Grundlagen von WordPress vertraut bist, ist die Erstellung einer neuen Website relativ schnell erledigt.

WordPress mit 1-Klick beim WordPress-Hosting installieren

WordPress-Hosting

Um mit WordPress zu starten, brauchst du zunächst ein Hosting. Der einfachste Weg zur eigenen WP Website ist, seine Website bei einem WordPress Hoster anzulegen. Der Vorteil ist, dass das Hosting von den Leistungen des Hosting-Pakets perfekt auf WordPress abgestimmt ist und wichtige Einstellungen bereits vorgegeben werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du WordPress meist mit einem Klick direkt in deinem Hosting-Dashboard aktivieren kannst. Du hast mit der Installation also keine Arbeit und brauchst dich nur noch um ein paar allgemeine Einstellungen zu kümmern.

Professionelles WordPress-Hosting bieten zum Beispiel Raidboxes oder Siteground.

Sobald WordPress installiert ist, kannst du auch schon starten. Wichtig ist nur, deine Installation mit den neuesten Sicherheitsupdates auf dem neuesten Stand zu halten!

Natürlich kannst du WordPress auch bei jedem normalen Hoster laden. Nur musst du dann eine manuelle Installation vornehmen …

Manuell WordPress installieren und einrichten

Wenn du als Anfänger eine WordPress anlegen möchtest, musst du nur einige wenige Schritte befolgen, um loszulegen. Schauen wir uns die wichtigsten Einstellungen an:

Zunächst brauchst du ein Hosting, wo du WordPress speichern kannst. Dies ist in der Regel ein schneller und einfacher Vorgang, der über Ihr Hosting-Kontrollpanel durchgeführt werden kann. Informationen zum Hosting und den damit verbunden Kosten findest du hier.

Dann gilt es WordPress zu laden (WordPress herunterladen) und bei deinem Hoster einzurichten.

Die komplette Anleitung für Anfänger zur manuellen Installation findest du hier.

Die Installation ist abgeschlossen – wie startet man nun mit der Website?

Jetzt, wo die Installation abgeschlossen ist, können wir mit der Arbeit an deiner Internetseite beginnen. Es gibt ein paar Dinge, die wir tun müssen, um loszulegen.

Dazu gehören

  • das Einrichten des Titels
  • das Einrichten der Beschreibung der Website
  • die Auswahl eines Templates
  • die Installation notwendiger Plugins
  • und das Hinzufügen von Inhalten.

Einen Leitfaden für all diese Aufgaben findest du im WordPress-Codex. Einfach erklärt findest du all dies auch in meinem Einsteiger-Workshop: WordPress von A bis Z.

Sobald du die komplette Anleitung durchgearbeitet hast, kannst du im nächsten Schritt das Design für deine Website auswählen. Immerhin sollten gute Inhalte auch gut präsentiert werden, oder?

Das Design wir über sogenannte Themes erzeigt.

Wo findet man gute WordPress Themes?

gute WordPress Themes

Es gibt ein paar Möglichkeiten, gute WordPress-Vorlagen zu finden. Zum einen kann man kostenlose Designs direkt aus der WordPress Bibliothek. Eine andere Möglichkeit ist die Suche nach einem kostenlosen Layout auf Websites wie Themeforest.net.

Wenn du eine Vorlage zur Website hinzufügen möchtest, gehst du aber nur zu dem Punkt DESIGN > THEMES, klickst auf das Theme deiner Wahl und klickst auf installieren (und danach aktivieren).

Hier ist die komplette Anleitung: WordPress Themes installieren, Schritt für Schritt erklärt

Wenn man sich für ein WordPress Template entscheidet, sollte man beachten, dass es in der Regel kostenlos zum Download bereitsteht. Die Installation ist zwar mit einigen Klicks erledigt.

Vor dem Hinzufügen des Templates sollte man sich aber auch genau über die Funktionen informieren, da diese oft sehr unterschiedlich ausfallen können. Bei der Wahl eines Themes sollte man außerdem bedenken, dass es oftmals nicht "wirklich" kostenlos ist. Kostenlose Themes sind oft nur eingeschränkte Versionen eines Premium-Themes.

Grundsätzlich empfehle ich, sich gleich zu Beginn für ein kostenpflichtiges Theme zu entscheiden. Der Vorteil ist hier, dass das Theme immer aktualisiert wird. Damit werden nicht nur regelmäßig Sicherheitslücken geschlossen, auch wird auf diese Weise sichergestellt, dass das Theme mit der aktuellen WordPress Version kompatibel bleibt.

In diesem Artikel bekommst du die Top-Tipps, wie man ein passendes Theme findet.

Immerhin wäre es sehr ärgerlich, wenn das mühsam eingerichtete Theme nach einem WordPress-Update plötzlich nicht mehr funktioniert – und wir mit der Erstellung von Inhalten neu beginnen müssten!

Funktionen von WordPress erweitern

Wer mit einem Premium Theme wie dem Divi Theme startet, sollte genug Möglichkeiten haben, mit seiner perfekten Website starten zu können. Wem jedoch Funktionen fehlen, kann über sogenannte Plugins bestimme Funktionen leicht ergänzen.

Bei all der Auswahl sollte für jede Anforderung ein passendes Plugin zu finden sein.

Was ist das WordPress Dashboard und wie kann ich es nutzen?

Das WordPress-Dashboard ist ein zentraler Ort. Von hier aus verwaltest du deine Internetseite. Über das Dashboard bearbeitest du die wichtigsten Funktionen von WordPress. Du kannst Inhalte hinzufügen, Erweiterungen und Themes auswählen und die Einstellungen der Website anpassen.

Das Dashboard ist auch der Ort, an dem wir zur WordPress-Community beitragen können, indem wir Support-Tickets anlegen oder Fehler melden.

Das Dashboard ist auch der Ort, an dem wir zur WordPress-Community beitragen können, indem wir Support-Tickets anlegen oder Fehler melden.

Was gibt es hinsichtlich Sicherheit bei WordPress zu beachten?

Sicherheit WordPress

Wenn es um die Sicherheit von WordPress geht, gilt es ein paar Dinge zu beachten. In erster Linie solltest du deine WordPress-Installation und alle Plugins und Themes immer auf dem neuesten Stand halten.

Hacker sind ständig auf der Suche nach Sicherheitslücken in älteren Versionen von WordPress und seinen Komponenten, daher ist es wichtig, auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wenn du ein höheres Maß an Sicherheit für deine Website wünschst, gibt es im Internet eine Reihe von Anleitungen und Plugins, wie zum Beispiel:

  • WordFence
  • iSecurity
  • WP Cerber
  • All In One Security

Alle Plugins verbesser die Sicherheit deiner Website. Einige ergänzen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung oder führen Malware-Scans durch.

Andere Plugins schützen den Zugang zur Website. So könnte die WordPress-Anmeldeseite ausgeblendet oder das Präfix der Datenbank geändert werden.

Unabhängig davon, für welche Sicherheits-Plugin du dich entscheidest: schütze deine WordPress-Website!

Tipp: Hier findest du meinen Workshop "WordPress Sicherheit in 10 Minuten!".

WordPress lernen: Anleitungen für Einsteiger

WordPress ist ein weit verbreitetes CMS, welches von vielen Einsteigern und Fortgeschrittenen genutzt wird. Es gibt viele WordPress Kurse für Einsteiger, die dir helfen, WordPress zu installieren und mit den Funktionen umzugehen.

Viele dieser Anleitungen sind kostenlos, aber es gibt auch Schulungen, die dir helfen, mit WordPress sicher und effektiv zu arbeiten.

Mein WordPress-Tutorial für Anfänger und Fortgeschrittene: WordPress von A bis Z

Dieser Kurs wird deinen Einstieg erleichtern. Du lernst, wie du das volle Potenzial von WordPress ausschöpfen und eine Website aufbauen kannst, die professionell aussieht und einfach zu navigieren ist.

Bonus: FAQ zur WordPress Anleitung

Brauche ich Content Management Systeme für meine WordPress Seite?

Ein Content Management System ist ein Werkzeug, mit dem man den Inhalt der Website anlegen und verwalten kann. Mit diesem können wir neue Seiten, Blogbeiträge, Bilder und andere Inhalten zur Website hinzufügen.

Ein CMS kann auch dabei helfen, die Website übersichtlich zu halten und es den Besuchern zu erleichtern, die gesuchten Informationen zu finden.

Für eine HTML Website braucht man nicht ein CMS, aber es kann hilfreich sein, wenn man Inhalte auf der Website einfach hinzufügen und verwalten kann. Wenn du dich für diesen Komfort entscheidest, ist WordPress sicherlich das perfekte CMS für dich.

Was sind Seiten und was sind Beiträge?

Seiten werden meist für statische Inhalte genutzt. Hier geht also um "klassische" Seiten, wie "Über uns", "Kontakt", "Leistungen" und so weiter. Dynamische Seiten bauen auf einem Template auf, dies ist zum Beispiel der Blog.

Welches WordPress Tutorial hilft Einsteigern am besten? Und muss dieses etwas kosten?

Es gibt viele WP Tutorials, aber die Frage ist, welches ist das Beste für Anfänger? Und muss es überhaupt etwas kosten?

Die Antwort auf die erste Frage hängt davon ab, was du von einem Lernprogramm erwarten. Wenn du etwas suchst, das umfassend ist und alle Grundlagen abdeckt, dann solltest du dir einige der kostenpflichtigen Angebote ansehen, wie meinen Aufbaukurs WordPress von A bis Z.

Wenn du nur etwas für den Anfang suchen, dann gibt es auch viele kostenlose Kurse auf YouTube.

Was die zweite Frage angeht, so hängt das wirklich von deinem Lernstil ab. Manche Menschen lernen lieber, indem sie etwas tun, und deshalb wäre ein Tutorial, das sie durch jeden Abschnitt führt, ideal. Andere ziehen es vielleicht vor, sich ein Video anzusehen oder einen ausführlichen Leitfaden zu lesen. Letztlich spielt es keine Rolle, wie viel du für ein Tutorial bezahlst, solange es hilft, WordPress zu erlernen.

Wie viel kostet eine WordPress Seite?

Die Kosten für eine WordPress-Website können von einer Reihe von Faktoren abhängen, z. B. von der Größe und Komplexität der Website, dem Hosting-Anbieter und den verwendeten Add-ons und Plugins. Im Allgemeinen kann man jedoch davon ausgehen, dass man für eine einfache WordPress-Website zwischen 10 und 100 Euro pro Monat zahlen wird. Eine Zusammenstellung der WordPress Kosten findest du in diesem Artikel "Was kostet WordPress?"

Tool-Tipp:

Folgende Apps nutze ich in meinem Blog. Zu den meisten dieser Apps findest du auf meinem YouTube-Kanal oder direkt hier eine ausführliche Review.

Keyword-Strategie: WriterZen, LongTailPro, Link Assistant
Content-Erstellung: Frase, StoryChief, Bramework, NeuronWriter
Optimierung Pagespeed: WP Rocket, ShortPixel
Optimierung Conversion: Convertbox
Sicherheit: WPVivid

Du suchst nach einer Lösung für dein Marketing, deiner SEO- oder Content-Strategie? Dann schau auch gern in meiner Akademie vorbei: Businesserfolg.de

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!

Die besten Business WordPress-Themes  für den Erfolg Ihrer Website

Die besten Business WordPress-Themes  für den Erfolg Ihrer Website

WordPress Themes Business sind ein System für das Content-Management, das für die bequeme Wartung von Websites und Blogs erstellt wird. Dieser Service hilft, das Aussehen der Website zu erstellen, ohne sie von Grund auf neu zu erstellen. Es ist die fertige Vorlage,...

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Workshops

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
Workshop SEO & Marketing

Download