WordPress SEO: Darum könnte deine Website nicht ranken …

Dieser kleine Leitfaden zur Optimierung deiner WordPress-Site für SEO hilft dir herauszufinden, woran es liegen könnte, dass deine Website nicht gut rankt.

WordPress wird von Millionen von Benutzern verwendet, um Blogs für persönliche oder berufliche Zwecke zu erstellen. Grundsätzlich ist WordPress auch eine sehr SEO-freundliche Plattform. Texte und Bilder werden für Google gleich korrekt ausgezeichnet, die Indexierung verläuft reibungslos und über kleine Helferlein kann man Snippets & Co. leicht einbinden.

Das Problem ist nur, dass spezielle WordPress SEO-Funktionen fehlen, sodass es schwierig sein kann, einen Blog-Beitrag gezielt für einen Suchbegriff zu optimieren.

Glücklicherweise gibt es einfache WordPress-SEO-Plugins, mit denen wir das Ranking der Website bei Suchmaschinen wie Google und Bing verbessern können. Wir können auch Google Webmaster Tools für WordPress Blog verwenden, um unsere Website einzureichen und von Google verifizieren zu lassen.

Kleiner Leitfaden zur Optimierung deiner WordPress-Site für SEO

Im WordPress-Repository sind eine Reihe von Plugins verfügbar, die bei der SEO-Optimierung helfen können. Du kannst diese Plugins meist kostenlos verwenden, um Meta-Tags hinzuzufügen, Sitemaps zu erstellen und deine Website an die Google-Suchkonsole zu senden.

Diese Plugins bieten eine Reihe von Funktionen wie:

  • Keyword-Recherche für Inhalte
  • Optimierung von Titeln und Beschreibungen für SEO
  • Verfolgen von Backlinks zu Ihren Blog-Post
  • Mit Yoast wird es beispielsweise sehr einfach, deinen Blog für Suchmaschinen zu optimieren, indem du Schlüsselwörter in Titel und Inhalt der Posts und Seiten hinzufügst und nach den Vorgaben des Plugins in deinem Blog verbaust.

Was sind die wichtigsten technischen Gründe, warum eine WordPress-Site nicht gut rankt?

Es gibt viele Gründe, warum eine WordPress-Seite nicht gut rankt. Dies kann an fehlenden Inhalten, schlechter Navigation oder veraltetem Design liegen. Aber es gibt auch einige technische Gründe, die das Ranking der Website sofort beeinflussen können.

  • Ein häufiger technischer Grund dafür, dass eine WordPress-Seite nicht gut rankt, ist die Verwendung von Plugins und Themes, die nicht miteinander kompatibel sind. Dies kann zu einer langsamen Ladezeit führen und sogar dazu führen, dass Ihre Website vollständig abstürzt.
  • Ein weiterer häufiger technischer Grund dafür, dass eine WordPress-Site nicht gut rankt, ist die Verwendung von Plugins oder Themes, die von Entwicklern aufgegeben wurden und keine Updates mehr erhalten, wodurch Ihre Website anfällig für Hacking-Versuche werden könnte.
  • Schlechte Inhaltsqualität: Der Inhalt einer Website ist ein Schlüsselfaktor, den Google verwendet, um Seiten zu ranken. Wenn der Inhalt nicht von hoher Qualität ist, wird er möglicherweise nicht so hoch eingestuft wie andere Seiten.
  • Die Ladezeit der Bilder beeinflusst maßgeblich die Ladezeit der gesamten Seite, was ein weiterer wichtiger Faktor, den Google beim Ranking von Websites berücksichtigt. Alte Bildformate und eine langsame Website kann dazu führen, dass Besucher sie verlassen, bevor sie vollständig geladen ist, oder dass sie von der schlechten Erfahrung frustriert sind und sie ganz verlassen.
  • Website-Design: Eine schlecht gestaltete Website kann dazu führen, dass Besucher abspringen und das Ranking der Seite in den Suchergebnissen verringern.
  • Probleme mit dem Code, blockierende Skripte oder fehlendes Caching beeinflusst ebenfalls den Ranking-Score
  • Mangel an Backlinks: Backlinks sind ein wichtiger Teil der SEO und können Ihrer Website beim Ranking helfen

5 einfache Möglichkeiten, die Geschwindigkeit deiner Website zu erhöhen, ohne das Suchmaschinen-Ranking zu verlieren

Wie du siehst, ist die Geschwindigkeit einer Webseite ein wesentlicher Faktor sowohl für die Benutzer als auch für das Suchmaschinenranking. Je schneller die Ladezeit der Webseite ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie in SERPs einen höheren Rang einnimmt. Es gibt viele Möglichkeiten, die Geschwindigkeit einer Website zu erhöhen, ohne das Suchmaschinenranking zu verlieren.

1) Bilder optimieren: Bilder tragen oft am meisten zur Seitengröße und Ladezeit bei, daher kann ihre Optimierung einen erheblichen Einfluss auf die Leistung der Website haben. Wenn du WordPress verwendest, kannst du deine Bilder leicht optimieren, indem du ein Bildoptimierungs-Plugin wie WP Smushit oder das professionelle Tool ShortPixels verwendest. Verwende auch aktuelle Bildformate wie WebP.

2) JavaScript & CSS komprimieren: Die Größe von Webseiten wird normalerweise von der Größe von JavaScript- und CSS-Dateien dominiert, sodass das Komprimieren dieser Dateien zur Verbesserung der Websiteleistung beiträgt. Du kannst Tools wie PageSpeed Insights von Google verwenden, um einen Einblick in deine Performance zu bekommen.

3) Verwende ein CDN: Dies ist ein Content Delivery Network, das Inhalte auf der ganzen Welt verteilt, damit sie schneller – und vor allem zeitgleich mit deinem Hoster geladen werden, egal wo sich jemand befindet.

Wie kann WordPress SEO von Yoast meine Seite optimieren

Yoast SEO ist ein WordPress-Plugin, mit dem man eine Website für Suchmaschinen optimieren kann. Es ist das beliebteste SEO-Plugin der Welt und unterstützt mehr als 20 Millionen Websites. Yoast SEO bietet viele Funktionen, mit denen Sie das Suchmaschinenranking einer Website verbessern können, darunter:

  • Keyword-Recherche
  • On-Page-Optimierung
  • XML-Sitemap-Erstellung
  • Social-Media-Integration
  • Ein Fokus-Keyword-Analyse-Tool

Dieses Tool analysiert die Inhalte deiner Beiträge und Seiten in Echtzeit und liefert dir Vorschläge mit konkreten Handlungsanweisungen, die dir bei der Auswahl seines Fokus-Keywords und der Optimierung der Inhalte für dieses Keyword helfen.

Tool-Tipp:

Folgende Apps nutze ich in meinem Blog. Zu den meisten dieser Apps findest du auf meinem YouTube-Kanal oder direkt hier eine ausführliche Review.

Keyword-Strategie: WriterZen, LongTailPro, Link Assistant
Content-Erstellung: Frase, StoryChief, Bramework, NeuronWriter
Optimierung Pagespeed: WP Rocket, ShortPixel
Optimierung Conversion: Convertbox
Sicherheit: WPVivid

Du suchst nach einer Lösung für dein Marketing, deiner SEO- oder Content-Strategie? Dann schau auch gern in meiner Akademie vorbei: Businesserfolg.de

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!

WordPress SEO für Verzeichnislisten?

WordPress SEO für Verzeichnislisten?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du deine WordPress-Site für Suchmaschinen optimieren kannst, und einige davon, wie Verzeichnislisten und das Einfügen von Links, können auf relativ einfache Weise erreicht werden.

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Workshops

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
Workshop SEO & Marketing

Download