Download WordPress Handbuch

Das kostenlose WordPress Handbuch für WordPress-Anfänger. Verschaffe dir einen Überblick über WordPress, Themes, Plugins und den wichtigste Einstellungen.

Mit Backlinks Geld verdienen: teliad

Mit Backlinks Geld verdienen: teliad

Wer an das Thema Suchmascheinoptimierung (SEO) denkt, kommt auch an dem Thema Linkbuilding nicht vorbei. Doch der Aufbau von qualitativen Backlinks, d.h. Links , die auf die...

Server Monitoring: Wissen, was läuft …

Server Monitoring: Wissen, was läuft …

Was tun wenn die Website crashed? Wohl dem, der schnell reagieren kann: Server Monitoring. Solange die Internetpräsenz läuft, der Shop erreichbar ist und die E-Mails sicher von A...

Newsletter für Kreative | 04.2012

Newsletter für Kreative | 04.2012

Kaum zu glauben, wie schnell doch die Zeit vergeht. Aber wir waren in den letzten sechs Wochen fleißig. Es gibt ein absolut geniales neues Theme „Rock“, das Theme „Artist“ steht in den Startlöchern, die App „Designfee“ ist in der Version 1.2 erschienen und ‚Design kalkulieren‘ ist auf Englisch erschienen.

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet

Die digitalen Medien, allen voran das Internet, machen es uns leicht an Bildmaterial, an Texte oder vorgefertigte Programmbausteine zu kommen. Mit wenigen Klicks laden wir eine hübsche Fotografie von New York City, den passenden Informationstext aus einem digitalen Reiseführer samt einer ansprechenden Anfahrtsskizze zum Hotel aus dem Netz.

CMS Vergleich

CMS Vergleich

Ob Typo3, Wordpress, Joomla oder Drupal … die Entscheidung für ein CMS-System sollte wohl überlegt sein.Werfen wir in diesem CMS Verlgeich einen Blick auf die „Must Have´s“.

Software für Autoren: Dokumente wiederfinden

Software für Autoren: Dokumente wiederfinden

Sicherlich hat das kreative Chaos einen gewissen Charme. Vielleicht muss man als Künstlerin oder Künstler sogar ein wenig »unaufgeräumt« sein, um als solche(r) ernstgenommen zu werden. Andererseits ist es nur bedingt erfreulich, den Vormittag mit Suche nach einem Notizzettel zu vergeuden

Nutzungsrechte {N01}

Nutzungsrechte {N01}

Der Grafik-, Mode-, Produkt- oder Textildesigner ist nicht nur Berater, Gestalter, (Überlebens-) Künstler und Unternehmer, sondern auch Lizenzgeber. Nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG) gilt die Schaffung von gestalterischen Werken nämlich nicht nur als Dienst- oder Werkleistung im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs, sondern ggf. auch als eine persönliche, geistige Schöpfung.

Design oder Geld?

Design oder Geld?

Eigentlich sollte die Überschrift ja lauten: „Design und Geld“. Aufgrund des großen Feedbacks auf mein Buch „Design kalkulieren“ möchte ich lieber mit der Frage: „Design oder Geld“ starten.

21:40 Uhr. Der Drucker hat mit letzter Tinte das 32-seitige Design-Manual ausgedruckt, die Entwürfe sind auf schwarze Pappe geklebt und man hat das gute Gefühl, ein wirklich gelungenes Signet entwickelt zu haben. Momente, die dem Designer das erhebende Gefühl geben, einen

Jetzt Premium

Premium WordPress Themes. Komplettes Bundle mit über 30 Themes ab 24 EUR, inkl. deutschem Support, Pagebuilder und toller Community.

Kennt ihr schon unsere Serie „Design kalkulieren“?

Kennt ihr schon unsere Serie „Design kalkulieren“?

Eigentlich sollte die Überschrift ja lauten: „Design und Geld“. Aufgrund des großen Feedbacks auf mein Buch „Design kalkulieren“ möchte ich lieber mit der Frage: „Design oder Geld“ starten. 21:40 Uhr. Der Drucker hat mit letzter Tinte das 32-seitige Design-Manual ausgedruckt, die Entwürfe sind auf schwarze Pappe geklebt und man hat das gute Gefühl, ein wirklich gelungenes Signet entwickelt zu haben. Momente, die dem Designer das erhebende Gefühl geben, einen der schönsten Berufe der Welt auszuüben. Am Monatsende wird die Euphorie nachhaltig gedämpft: der Blick auf das Firmenkonto.

3 Gründe für DICH als Designer(in)

3 Gründe für DICH als Designer(in)

5 Gründe für SIE als Designer! Bei all dem sollten Sie sich stets vergegenwärtigen, dass Ihnen der Kunde Geld anvertrauen möchte. Es liegt an Ihnen, ihm gute Gründe für sein Vertrauen aufzuzeigen. Versetzen Sie sich dazu in die Lage des Auftraggebers und überlegen Sie, mit welchen Stärken Sie sich selbst überzeugen würden. Folgende »Top-5-Entscheidungsgründe« sollten Sie in Ihre Überlegungen einbeziehen.