Home Page erstellen: Mit Baukasten die eigene Website erstellen (2023)

Dank moderner Baukästen kann heutzutage eigentlich jeder eine eigene Home Page erstellen, auch ohne Programmierkenntnisse. Die eigene Homepage* zu haben, ist ein unglaublich mächtiges Werkzeug für jeden, besonders im heutigen digitalen Zeitalter.

Sie kann dir helfen, für dich und dein Unternehmen zu werben oder dich einfach kreativ auszudrücken. Die Erstellung einer guten Homepage ist mit den vielen online verfügbaren Tools einfacher denn je und erfordert keine Programmierkenntnisse.

*Warum schreibe ich mal „Home Page erstellen“ und dann „Homepage“ zusammengeschrieben? Der Grund ist einfach: Ich möchte dir mit diesem Text weiterhelfen. Und ich kann dir nur weiterhelfen, wenn du diesen Beitrag in Google findest. Nun ist die Konkurrenz so groß, dass es nahezu unmöglich ist, hier gefunden zu werden … außer ich schreibe das Wort auch einmal auseinander. Überlies diese Ungenauigkeit einfach …“ 

Schnell und einfach mit Baukästen per Drag & Drop eine Homepage erstellen!

Dank intuitiver und benutzerfreundlicher Website-Builder wie Divi, Wix, Builderall oder Squarespace kannst du mit nur wenigen Klicks eine beeindruckende Website erstellen. Wenn du zudem technische Erfahrung hast, kannst du sehr leicht eine einzigartige Homepage erstellen, die sich wirklich von der Masse abhebt. Egal, ob du dein Arbeitsportfolio präsentieren oder einen Blog starten willst, mit deiner eigenen Homepage hast du eine Plattform, um der Welt zu zeigen, was dir wichtig ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Homepage und einer Website?

unterschied homepage, home page und website

Bevor wir starten, möchte ich ein paar Begrifflichkeiten klären. Eine Homepage ist die Hauptseite einer Website und normalerweise die erste Seite, die Besucher/innen sehen, wenn sie eine Website aufrufen. Als Startseite deines Internetauftritts musst du unbedingt eine überzeugende Homepage erstellen.

Diese sollte in der Regel einen kurzen Überblick über den Zweck und den Inhalt der Website sowie Links zu Folgeseiten enthalten. Eine Website hingegen die Homepage plus die Sammlung der übrigen Webseiten. Websites können viele verschiedene Arten von Inhalten enthalten, z. B. Texte, Bilder, Videos, Audiodateien usw. Websites haben einen eigenen Domainnamen und werden allesamt bei deinem Hosting-Service gespeichert.

Was ist der Unterschied zwischen einer Homepage und einer Landingpage?

Der Hauptunterschied zwischen einer „Homepage“ und einer „Landingpage“ besteht darin, dass die Homepage in der Regel als Hauptseite dient, während eine typische Landingpage für bestimmte Zwecke erstellt wird, z. B. um Leads zu gewinnen oder Produkte zu verkaufen. Eine Homepage bietet also einen Überblick über alle Inhalte und enthält Navigationslinks zu anderen Bereichen und Seiten. Sie enthält oft Kontaktinformationen, Neuigkeiten über das Unternehmen und seine Produkte sowie eine Suchleiste.

Eine typische Landingpage hingegen konzentriert sich auf ein bestimmtes Ziel oder einen Call-to-Action (CTA) und muss besonderen Anforderungen gerecht werden. So ist das Design komprimierter als das einer Homepage, mit minimalen Ablenkungen, damit sich die Nutzer/innen auf die gewünschte Aktion konzentrieren können. Landingpages können auch Formulare, Umfragen oder andere Elemente enthalten, die dazu dienen, Informationen über die Nutzer/innen zu sammeln oder sie zu anderen Bereichen weiterzuleiten.

Was ist der Unterschied zwischen einer Landingpage und einer Salespage?

Im Prinzip ist die Salespage nur eine Sonderform einer Landingpage. Eine Verkaufsseite ist eine Seite, die Besucher/innen zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung überreden soll. Sie enthält in der Regel Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung, wie z. B. seine Funktionen und Vorteile, Erfahrungsberichte von Kunden und eine einfache Möglichkeit, den Kauf zu tätigen.

Zu einer Website sollten diese Unterseiten gehören …

eigene homepage erstellen mit baukasten

Startseite/Homepage

Die Startseite (Homepage) ist eine der wichtigsten Seiten. Die Startseite ist das Erste, was Besucher sehen, wenn sie deine Domain aufrufen und deine Website besuchen. Sie sollte eine klare und prägnante Einführung in den Zweck der Website sowie Links zu anderen wichtigen Unterseiten enthalten.

Die Startseite sollte so gestaltet sein, dass die Nutzer schnell finden, wonach sie suchen, egal ob es sich um Informationen über Produkte und Dienstleistungen, Kontaktinformationen oder ausführlichere Informationen über das Unternehmen handelt. Sie sollte auch Links zu anderen Seiten enthalten, damit die Nutzer leicht zwischen ihnen navigieren können. Eine gute Homepage trägt dazu bei, einen positiven Gesamteindruck zu vermitteln und das Engagement der Nutzer/innen zu erhöhen.

Kontaktseite

Die Kontaktseite ist vielleicht die wichtigste Unterseite einer jeden Website. Sie erlaubt den Besuchern, dich zu kontaktieren. Diese Seite sollte alle notwendigen Informationen enthalten, damit Kunden oder potenzielle Kunden mit dir in Kontakt treten können. Sie sollte Kontaktinformationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postanschrift und andere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme enthalten.

Es ist auch eine gute Idee, ein Formular einzufügen, das die Besucher ausfüllen können, wenn sie Fragen oder Anfragen stellen wollen. So wird es für sie einfacher, mit dir in Kontakt zu treten und zu bleiben. Die Kontaktseite sollte außerdem auf deiner Website leicht zu finden sein, damit die Besucher schnell die gewünschten Informationen erhalten. Alles in allem ist die Kontaktseite ein wesentlicher Bestandteil jeder Website und sollte bei der Gestaltung deiner Website Priorität haben.

Über-Mich

Auf der Seite „Über mich“ oder „Unternehmen“ stellst du dich und dein Unternehmen kurz und knapp vor. Ziel ist es hier, möglichst sympathisch und authentisch zu sein. Kunden sollten einen Eindruck bekommen, mit wem sie es zutun haben. Diese Seite ist auch ein guter Ort, um deine Qualifikationen und Referenzen als Kompetenzum Beispieleweis anzuführen. Fasse

Vorteile / Service / Angebot

Die Folgeseite über deine Vorteile, deinen Service und dein Angebot kann eine gute Möglichkeit sein, deine Fähigkeiten und Fertigkeiten zu präsentieren. Die eigene Webseite muss umfassend, informativ und leicht zu navigieren sein. Sie sollte alle Informationen enthalten, die potenzielle Kunden brauchen, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob sie mit dir zusammenarbeiten wollen oder nicht.

Deine Website sollte Details über deine bisherigen Projekte, Auszeichnungen, Qualifikationen und andere relevante Informationen enthalten. Leite auch immer wieder zu deinen Kontaktinformationen, damit sich potenzielle Kunden mit dir in Verbindung setzen können.

Wichtig: Schreibe immer aus der Perspektive „Was sind die Vorteile für meine Kunden?“. Statt nur über deine Angebote zu reden, sprich lieber über den Nutzen, den deine Kunden durch deine Kunden haben.

Nur eine gut gestaltete Website mit aktuellen und genauen Informationen verschafft dir einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen.

Blog für Besucher und Suchmaschinen

Wer eine Homepage erstellt, möchte in der Regel auch, dass diese „gefunden wird“. Hier ist der Einsatz eines Blogs als Teil deiner SEO-Strategie ist ein effektiver Weg, um von Google wahrgenommen zu werden. Mit einem Blog kannst du die Sichtbarkeit und das Ranking deiner Website auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) verbessern. Außerdem kannst du so Inhalte erstellen, die für deine Zielgruppe relevant sind, was zu mehr organischem Traffic führen kann. Zudem kannst du dich durch das Bloggen als Experte auf deinem Gebiet etablieren und Beziehungen zu potenziellen Kunden aufbauen.

Indem du in deinen Blogbeiträgen Schlüsselwörter und Begriffe verwendest, die mit deiner Branche zu tun haben, kannst du Google ein besseres Verständnis dafür vermitteln, welche Themen deine Website behandelt. Dadurch wird deine Website bei relevanten Suchanfragen besser platziert. Wenn andere Websites auf deine Website verlinken, zeigt das Google außerdem, dass du hochwertige Inhalte produzierst, die es wert sind, geteilt zu werden. Um die Vorteile des Bloggens für SEO zu maximieren, solltest du sicherstellen, dass jeder Beitrag gut geschrieben und für Suchmaschinen optimiert ist.

Tipp: Schau dir dazu meinen kostenlosen Mini-Kurs an: „Conversion SEO | Mehr Traffic. Höhere Conversion. Weniger Arbeit.

Impressum

Leider kannst du nicht einfach eine Home Page erstellen und dann live gehen. Du musst auch die rechtlichen Anforderungen an Impressum & Co. beachten. Das Impressum ist ein wichtiger Teil jeder Website und muss genaue Informationen über den Websitebetreiber und seine Kontaktdaten enthalten.

Dazu gehören

  • Name,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse
  • und Telefonnummer.

Ferner müssen auch andere Informationen in das Impressum aufgenommen werden, z. B. die Umsatzsteuernummer oder die Registrierungsnummer des Unternehmens, falls zutreffend. Je nach Art der Website, die du erstellst, kann es auch notwendig sein, einen Haftungsausschluss oder Nutzungsbedingungen aufzunehmen.

Es ist wichtig, dass alle Informationen im Impressum korrekt und aktuell sind, damit die Besucher dich bei Fragen oder Unklarheiten schnell und einfach kontaktieren können. Wenn du keine korrekten Informationen angibst, kann das später zu rechtlichen Problemen führen. Deshalb solltest du dir die Zeit nehmen, vor dem Start deiner Website zu prüfen, ob alles korrekt ist.

Tipp: Hilfe und Tipps findest du unter e-recht24.de

Datenschutzbestimmungen: Rechtstexte, die vor Abmahnungen sicher sind!

Wenn du deine eigene Website einfach selbst erstellen willst, musst du dich auch um die Datenschutzerklärung und abmahnsichere Rechtstexte kümmern. Eine Datenschutzerklärung sollte Informationen darüber enthalten, wie du persönliche Daten erhebst, speicherst, verwendest und weitergibst.

Sie sollte auch Informationen über die Rechte des Einzelnen in Bezug auf seine persönlichen Daten enthalten. Sie sollte die Nutzer/innen auch über alle Drittanbieterdienste informieren, die du zur Verarbeitung oder Speicherung von Nutzerdaten nutzt. Um Abmahnungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass alle Rechtstexte mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften übereinstimmen. Eine klare und umfassende Datenschutzrichtlinie kann sowohl dich als auch deine Nutzer/innen vor möglichen rechtlichen Problemen schützen.

Tipp: Hilfe und Tipps findest du unter e-recht24.de

Cookie-Richtlinie

Cookies sind kleine Datenpakete, die auf dem Computer eines Nutzers gespeichert werden. Sie werden verwendet, um Informationen über den Nutzer zu speichern, z. B. Vorlieben und Einstellungen, auf die eine Website oder App zugreifen kann. Es ist wichtig, dass jeder Website-Betreiber eine Cookie-Richtlinie hat, um die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) einzuhalten.

Diese Richtlinie sollte darlegen, welche Cookies auf der Website verwendet werden und wie sie eingesetzt werden. Außerdem sollte sie die Besucher/innen darüber informieren, wie sie ihre eigenen Cookies verwalten und bestimmte Arten von Cookies ablehnen können, wenn sie dies wünschen. Mit einer klaren Cookie-Richtlinie können Website-Betreiber/innen sicherstellen, dass ihre Besucher/innen verstehen, wie ihre Daten verwendet werden und dass ihre Privatsphäre respektiert wird.

Tipp: Hilfe und Tipps findest du unter e-recht24.de

Tipp: Als Cookie-Consent-Plugin nutze ich u.a. Borlabs.

Mit einem Homepage-Baukasten deine Home Page erstellen: WIX, Jimdo, Builderall, Influencersoft?

homepage ohne programmierkenntnisse

WiX, Jimdo, Builderall und Influencersoft sind beliebte Website-Baukästen, die einen umfassenden Homepage-Builder anbieten. Mit diesen Tools können Nutzer schnell und einfach professionell aussehende Websites erstellen, ohne HTML oder andere Programmiersprachen lernen zu müssen. Sie verfügen über Drag-and-Drop-Editoren, sind für mobile Endgeräte optimiert, mit denen sich das Aussehen einer Website leicht anpassen und Funktionen wie Kontaktformulare, E-Commerce-Shops und vieles mehr hinzufügen lassen. Die benutzerfreundliche Oberfläche macht es auch Anfängern leicht, schnell loszulegen. Mit diesen Tools können Nutzer/innen mit minimalem Zeitaufwand beeindruckende Websites erstellen.

WiX

WIX ist eine sehr beliebte Plattform zur Erstellung von Websites, mit der Nutzer hochwertige Homepages erstellen können, ohne dass sie über Programmier- oder Designkenntnisse verfügen müssen. WIX stellt eine Reihe von Funktionen und Tools zur Verfügung, sowie Zugang zu Hunderten von Designs und Themen. So kannst du im Handumdrehen deine einzigartige Internetseite bauen.

Die Hauptvorteile von WIX sind seine Benutzerfreundlichkeit und seine Erschwinglichkeit. Mit WIX musst du dir keine Gedanken über das Erlernen komplexer Programmiersprachen oder das Anheuern eines teuren Webdesigners machen; du kannst die Elemente einfach an ihren Platz schieben und die Inhalte nach deinen Vorstellungen selbst gestalten. Außerdem übernimmt WIX auch das Hosting und ist im Vergleich zu anderen Plattformen sehr günstig und damit auch für kleine Unternehmen mit knappem Budget erschwinglich.

Auf der anderen Seite gibt es einige Nachteile bei der Nutzung von WIX. Zunächst einmal bietet WIX keine unbegrenzten Anpassungsmöglichkeiten wie andere Plattformen; stattdessen musst du dich an die Vorgaben und Themen der Plattform halten. Außerdem ist WIX zwar relativ einfach zu bedienen, aber manche Nutzer/innen könnten die Oberfläche als schwierig empfinden, wenn sie mit Plattformen zur Website-Erstellung nicht vertraut sind. Schließlich bietet WIX zwar eine Reihe von Funktionen und Tools, mit denen du schnell und kostengünstig eine professionelle Ergebnisse erzielen kannst, ist aber möglicherweise nicht für fortgeschrittene Webentwickler/innen geeignet, die mehr Kontrolle über ihre Websites benötigen.

-> Wix.com

Jimdo

Eine einfache Lösung ist auch Jimdo, welches ebenfalls ein Website-Builder ist, mit dem du schnell und einfach beeindruckende Websites erstellen kannst. Jimdo wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt. Mit Jimdo kannst du mit wenigen Klicks schöne Websites erstellen. Du kannst aus einer Vielzahl von Themes wählen oder deine eigene Seite von Grund auf entwerfen. Mit dem einfach zu bedienenden Drag-and-Drop-Editor kannst du deine Seite leicht mit Texten, Bildern, Videos und vielem mehr anpassen. Jimbo ist ein leistungsstarker Assistent, der dich bei der Optimierung deiner Website für Kunden und Suchmaschinen unterstützt.

-> Jimdo.com

Builderall

Eine sehr gute Komplettlösung für dein Marketing könnte auch Builderall. Hier bekommst du einen Website-Creator, ein E-Mail-Marketing-System, Shop, WebinarKit u.v.m. in einer Box. So kannst du deinen kompletten Verkaufsprozess mit nur einem Tool aufbauen.

Anders als WIX oder Jimdo ist Builderall eine All-in-One-Marketing-Software. So kannst du nicht nur deinen Internetauftritt gestalten, sondern auch deinen kompletten Verkaufskanal, inkl. Shop, E-Mail-Marketing, E-Learningsystem und vieles mehr. In nur wenigen Schritten kann tatsächlich jeder eine professionelle Homepage erstellen. Mit Builderall kannst du einen Baukasten für dein Marketing nutzen, um deine eigene Website von Grund auf zu erstellen und mit allen Tools für deine Kampagne zu verknüpfen.

Builderall enthält Drag-and-Drop-Tools, du brauchst also keine Programmierkenntnisse. Außerdem kannst du das Aussehen deiner Website mit den enthaltenen Design-Tools anpassen. Builderall bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter SEO-Optimierung, E-Mail-Automatisierung und vieles mehr. Mit Builderall kannst du in kürzester Zeit einen kompletten Marken- und Marketingauftritt aufbauen. Außerdem gibt es jede Menge Tutorials, falls du mal Hilfe bei den ersten Schritten brauchst. Warum also warten? Beginne noch heute damit, deine eigene Website mit Builderall zu erstellen!

-> https://link.businesserfolg.de/builderall-preise

Influencersoft

Influencersoft ist eine zu Builderall. Auch Influencersoft ist eine Marketing-Suite, die Unternehmen jeder Größe dabei hilft, ihre Online-Präsenz zu maximieren und Beziehungen zu Kunden aufzubauen. Mit Influencersoft haben Unternehmen Zugang zu leistungsstarken Tools wie unzähligen Webvorlagen, mit denen sie schnell ansprechende Inhalte erstellen und Kampagnen verwalten können.

Die Entwürfe sind anpassbar und verfügen über Funktionen, die es den Nutzern ermöglichen, die Leistung zu verfolgen, die Ergebnisse zu analysieren und die Kampagnen zu optimieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus bietet Influencersoft ein benutzerfreundliches Dashboard, eine Funnel-Builder, ein E-Mail-System und ein Analysetool, dank dem die Nutzer/innen ihre Kampagnen in Echtzeit überwachen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen können. Mit seinem umfassenden Funktionsumfang ist Influencersoft das perfekte Tool für jedes Unternehmen, das seinen Kundenstamm vergrößern und seinen Umsatz steigern möchte.

-> Influencersoft.com

Flexible Website-Erstellung mit professionellen Website-Vorlagen

Wenn du eine individuelle Internetseite haben, ohne dich an Limits oder Vorgaben orientieren zu müssen, bieten WordPress als Content-Management-System (CMS) eine großartige Lösung. Mit einer großen Auswahl an vorgefertigten Website-Themes kannst du flexibel bleiben und das perfekte Design für deine Bedürfnisse finden.

Egal, ob du einen Blog, einen Online-Shop oder einfach nur dein Portfolio präsentieren willst, es gibt sicher ein Template, das deinen individuellen Anforderungen entspricht.

Diese Themes sind nicht nur einfach zu benutzen und anzupassen, sondern sie verfügen auch über integrierte Funktionen wie SEO-Optimierung und Responsive Design. Das bedeutet, dass deine Website auf jedem Gerät gut aussieht und für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen optimiert ist. Dank der vorgefertigten Layouts bleibst du flexibel und kannst dein Unternehmen im Handumdrehen im Internet präsentieren!

Die richtige Lösung für jede Website-Idee: WordPress ist schneller, einfacher, sicherer – und kostenlos.

internetseite mit divi pagebuilder

WordPress ist das beliebteste System, das die Erstellung und Verwaltung einer Internetpräsenz einfacher, schneller und sicherer macht. Mit WordPress kannst du schnell und einfach eine Webpräsenz oder einen Blog erstellen, ohne dass du Programmierfähigkeiten brauchst.

Du kannst das Aussehen der Website im Web mit sogenannten Themes anpassen, mit Plugins neue Funktionen hinzufügen und deine Inhalte mit einer einfachen Drag-and-Drop-Oberfläche verwalten. Außerdem enthält es eingebaute Sicherheitsfunktionen, um deine Daten vor bösartigen Angriffen zu schützen. Mit WordPress kannst du im Handumdrehen eine modern aussehende Website erstellen – und eine eigene Domain behalten.

Große Auswahl an Designoptionen

Designvorlagen sind eine wunderbare Möglichkeit, deiner Kreativität bei der Gestaltung von Projekten freien Lauf zu lassen. Mit einer Vielzahl von Templates kannst du in einfachen Schritten atemberaubende Ergebnisse erzielen. Du kannst Text und Bilder mühelos mischen und anpassen, um etwas wirklich Einzigartiges zu schaffen. Egal, ob du ein Logo, ein Banner, eine Galerie oder einen Shop gestalten willst, die Designvorlagen (kostenlos und kostenpflichtig) bieten den perfekten Ausgangspunkt für das Projekt.

Eines der TOP-Themes weltweit ist Divi. Auf Designers Inn kannst du Divi zusammen mit unserem deutschen Support nutzen. Zudem erhältst du von uns Dutzende fertige Templates für dein Webdesign, sodass du im Handumdrehen responsive Websites erstellen kannst! Unser Support ist übrigens für ein Jahr kostenlos, inkl. Design und Pflegeservice der Themes. Genauere Informationen findest du hier:

-> Designers Inn

-> Divi

Optimiert für alle mobilen Geräte

Egal, ob du den Divi Homepage-Builder zum Erstellen der Website nutzen willst oder eine individuelle Website planst, sie sollte immer responsive sein. Das gilt umso mehr, wenn du mit deiner Website Geld verdienen willst. Die Optimierung für alle mobilen Endgeräten bedeutet, dass eine Website oder Anwendung so gestaltet ist, dass sie auf jedem Gerät funktioniert, unabhängig von Größe, Betriebssystem oder Bildschirmauflösung. So wird sichergestellt, dass die Nutzerinnen und Nutzer unabhängig von dem Gerät, das sie benutzen, das gleiche Erlebnis haben. Außerdem können Entwickler eine einzige Version der Website oder Anwendung erstellen, die auf mehreren Plattformen genutzt werden kann. Die Optimierung für alle mobilen Geräte kann dazu beitragen, die Bindung zu Kunden und potenziellen Kunden zu erhöhen.

Eine eigene Website erstellen: in 3 einfachen Schritten.

Schritt 1: Wähle die technische Grundlage

Eine individuelle Website mit einem professionellen Design zu erstellen, ist nicht so schwierig, wie es scheint. In nur drei einfachen Schritten kannst du deine Website im Handumdrehen fertigstellen.

  • Zuerst musst du einen Domainnamen und einen Hosting-Anbieter wählen, der deinen Bedürfnissen entspricht.
  • Als Nächstes musst du dein Baukasten-System (Wix, Builderall, Influencersoft etc.) oder dein individuelles System (WordPress, Joomla etc.) auswählen und installieren, mit dem du die Inhalte deiner Website leicht erstellen und verwalten kannst.

Schritt 2: Layout wählen

Jetzt musst du ein Design auswählen, das zum Erscheinungsbild deiner Marke passt, und es nach deinen Wünschen anpassen. Mit jedem vorgestellten System gelingt dies, ohne eine Zeile Code lernen oder einen Webdesigner einstellen zu müssen. Natürlich schadet es nicht, die Grundlagen des Webdesigns zu verstehen, z. B. HTML und CSS, damit du bei Bedarf zusätzliche Änderungen an deiner Website vornehmen kannst.

Schritt 3: Inhalte einfügen und veröffentlichen

Zu guter Letzt musst du noch Texte und Bilder einfügen. Beachte, dass gute Texte deine Leser nicht nur mit den nötigen Informationen versorgen, sondern auch ansprechend und effektiv für deine Zielgruppe geschrieben sein sollten. Außerdem können dir optimierte Texte helfen, die Platzierung deiner Inhalte in Suchmaschinen zu optimieren, damit potenzielle Kunden dich leichter finden.

Und fertig!

Zeit, die Website zu veröffentlichen. Wenn es darum geht, deine Website zu hosten, ist ein gutes Hosting unerlässlich. Das Hosting ist das Rückgrat jeder erfolgreichen Website, denn es beeinflusst, wie schnell deine Website lädt und wie zuverlässig sie ist. Ein gutes Hosting sorgt dafür, dass die Inhalte schnell geladen werden, egal wo auf der Welt sich deine Besucher befinden.

Es trägt auch dazu bei, dass die Technologie auch in Zeiten hohen Besucheraufkommens betriebsbereit bleibt, damit die Besucher auf deine Inhalte zugreifen können. Außerdem bietet ein gutes Hosting zusätzliche Funktionen wie Sicherheitsoptionen und Backup-Dienste, damit du dir keine Sorgen um den Verlust wichtiger Daten oder Informationen machen musst. Die Investition in ein gutes Hosting für deine Website kann den Unterschied ausmachen, wenn es um Ladezeiten, Zuverlässigkeit und das allgemeine Nutzererlebnis geht.

-> Spezielles WordPress-Hosting: Raidboxes

-> Beliebtes Hosting: Siteground

-> WP Vivid, gute Backup-Lösung für WordPress

FAQ

Wie viel kostet eine Website?

Die Kosten für eine Website hängen von vielen Faktoren ab, z. B. von ihrer Komplexität, der Anzahl der Seiten und den von dir gewünschten Dienstleistungen. Im Allgemeinen können die Kosten für eine einfache Homepage zwischen 70 und 300 Euro pro Monat oder mehr liegen, je nachdem, welche Funktionen du benötigst. Wenn du etwas Komplexeres brauchst, wie z. B. einen E-Commerce-Shop oder einen Blog, können die Preise auch bei etwa 200 bis 300 Euro beginnen und von dort aus weiter ansteigen.

Wenn du jedoch gerade erst anfängst und kein großes Budget hast, gibt es viele Möglichkeiten, eine kostenlose Homepage zu erstellen. Dienste wie WordPress bieten kostenlose Vorlagen an, mit denen du deine Website mit nur grundlegenden technischen Kenntnissen erstellen kannst. Du kannst auch Webhosting-Unternehmen nutzen, die kostenlose Domainnamen und Hosting-Pakete für Einsteiger/innen anbieten. Egal, wie hoch dein Budget ist, es gibt wahrscheinlich eine Option, die deinen Bedürfnissen entspricht.

Sind die Kosten für eine Website einmalig oder laufend?

Die Kosten für eine Website können variieren, je nachdem, welche Art von Website du erstellen möchtest. Wenn du eine kostenlose Version wie WordPress verwenden möchtest, sind die Kosten in der Regel minimal und einmalig. Das liegt daran, dass WordPress eine Open-Source-Software ist und du sie kostenlos herunterladen kannst.

Wenn du jedoch zusätzliche Funktionen oder Plugins zu deiner WordPress-Website hinzufügen möchtest, können dafür zusätzliche Kosten anfallen. Wenn du dich entscheidest, deine Website bei einem externen Hosting-Anbieter zu hosten, fallen auch laufende Kosten für das Hosting und die Domainregistrierung an. Letztlich hängt es von den Funktionen ab, die du haben möchtest – aber im Allgemeinen sind mit den meisten Websites sowohl einmalige als auch laufende Kosten verbunden.

Sollte ich eine Website erstellen lassen oder sie selbst einrichten?

Wenn es um die Erstellung einer Unternehmenswebsite geht, gibt es zwei Optionen: Du kannst sie von einem Profi programmieren lassen oder sie selbst einrichten. Wenn du eine einfache digitale Visitenkarte benötigst, kannst du mit Systemen wie WordPress mit Divi oder fertigen Baukästen im Grunde selbst deine Website aufbauen.

Sofern du über die etwas Programmierkenntnisse und -erfahrungen verfügst, ist die Erstellung einer einzigartigen Webpräsenz auf Grundlage dieser Systeme eine sehr gute Möglichkeit, Geld zu sparen und sicherzustellen, dass die neue Website nicht nur eine digitale Visitenkarte ist, sondern eine speziell auf dein Unternehmen zugeschnitten Firmenpräsenz im Internet ist.

Wenn du jedoch nicht die Fähigkeiten oder die Zeit hast, die notwendige Programmiersprache zu erlernen, ist es vielleicht die beste Lösung, in einen Profi zu investieren, der die Seite erstellt. Ein professioneller Webentwickler ist in der Lage, eine Website zu erstellen, die alle deine Anforderungen erfüllt und genau so aussieht, wie du es dir wünschst, während er gleichzeitig sicherstellt, dass sie richtig funktioniert und für Suchmaschinen optimiert ist. Außerdem kann er für die laufende Wartung und Unterstützung sorgen, falls Probleme auftreten sollten.

Letztlich hängt die Entscheidung, ob du eine kostenlose Website selbst erstellst oder sie von einem Profi einrichten lässt, von deinen individuellen Bedürfnissen und deinem Budget ab.

Tool-Tipp:

Folgende Apps nutze ich in meinem Blog. Zu den meisten dieser Apps findest du auf meinem YouTube-Kanal oder direkt hier eine ausführliche Review.

Keyword-Strategie: WriterZen, LongTailPro, Link Assistant
Content-Erstellung: Frase, StoryChief, Bramework, NeuronWriter
Optimierung Pagespeed: WP Rocket, ShortPixel
Optimierung Conversion: Convertbox
Sicherheit: WPVivid

Du suchst nach einer Lösung für dein Marketing, deiner SEO- oder Content-Strategie? Dann schau auch gern in meiner Akademie vorbei: Businesserfolg.de

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!

Die besten Business WordPress-Themes  für den Erfolg Ihrer Website

Die besten Business WordPress-Themes  für den Erfolg Ihrer Website

WordPress Themes Business sind ein System für das Content-Management, das für die bequeme Wartung von Websites und Blogs erstellt wird. Dieser Service hilft, das Aussehen der Website zu erstellen, ohne sie von Grund auf neu zu erstellen. Es ist die fertige Vorlage,...

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Workshops

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
Workshop SEO & Marketing

Download