WEB FEE 1.2

WEB FEE 1.2 ist soeben frisch im AppStore erschienen. Die neue Version bringt eine Vielzahl von Verbesserungen.

EVERNOTE 5: WEB FEE ist bereits für das nagelneue Evernote 5 für MAC und PC optimiert. Hier musste eine komplett neue Schnittstelle samt Log-Screen ein- und umgebaut werden.

IPHONE 5: WEB FEE ist nun für das iPhone 5 optimiert. Sorry für die Verzögerung! Aber wir sind ein kleines Team und da Evernote zwingend eine neue API forderte (sonst wäre WEB FEE nicht mehr funktionsfähig gewesen) mussten wir uns zuerst diesem Problem widmen.

UMFANGREICHE E-MAIL: Auf vielfachem Wunsch wird in der neuen Version eine umfangreiche E-Mail-Zusammenfassung generiert. Hier werden alle gewählten Punkte der Kalkualtion aufgelistet – samt kurzer Beschreibung wie in der Kalkulationsmaske.

VERBESSERTE E-MAIL: In der E-Mail-Vorlage wurden bislang nicht gewählte Posten nur mit “0” ausgewiesen. In der neuen E-Mail sind diese Posten nun ausgeblendet oder entsprechend benannt (z.B.: Texte einpflegen: Keine – Der Kunde fügt alle Texte ein.)

NEUES ICON: Ja, ja. Die Maus auf dem Icon war eigentlich falsch herum. Nun ist sie wieder richtig herum ;)

FIXED: Beim Eingeben von Zahlen (z.B. Stundensatz) blieb manchmal die Tastatur stehen. Dieser Fehler ist behoben. Einfach nach der Eingabe irgendwo auf den Hintergrund tippen und die Tastatur klappt wieder ein. Zudem wurden kleine Fehler behoben.

IN EIGENER SACHE

Toll wäre eine Bewertung im App Store! Denn nur mit eurer Hilfe kann WEB FEE wachsen – und nur so können wir die App nach euren Wünschen weiterentwickeln und immer wieder neue Funktionen einbauen. Bei Problemen oder Fehlern denkt bitte daran, uns eine E-Mail (support@designers-inn.de) zu schreiben! Auf AppStore-Kommentare können wir leider nicht antworten! Und so nützen schlechte Kommentare weder uns – noch euch. Danke für euer Verständnis.

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
WordPress Backup erstellen mit WPvivid

WordPress Backup erstellen mit WPvivid

Ein weiteres Tutorial zum Thema WordPress Sicherheit. Heute geht es um die Frage “Wie kann ich ein vernünftiges WordPress Backup erstellen?” Wir schauen uns dazu das WordPress Backup Plugin WPvivid einmal im Detail an.

Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Willkommen zum zweiten Teil meiner kleinen Serie ein “WordPress Backup erstellen”. Im ersten Teil haben wir ein manuelles Backup erstellt. Heute automatisieren wir den Prozess und ich zeige dir kostenlose Plugins wie UpdraftPlus, WPVivid, BackWPup, xCloner – und ich erkäre dir den Unterschied zu den kostenpflichtigen Premium-Versionen.

Der Weg zum eigenen Onlineshop

Der Weg zum eigenen Onlineshop

Ein aufregendes Kribbeln in den Fingerspitzen dürfte zu jedem Start eines Onlineshops dazugehören. Viel muss jedoch vor dem ersten Verkauf bedacht werden, damit alles sauber funktioniert. Hier wird erklärt, wie der Weg zu einem eigenen Onlineshop aussehen kann....

|

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Mehr verkaufen

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
 Workshop SEO & Marketing

Download

Pin It on Pinterest

Share This