Premium WordPress Themes VS kostenlose WordPress Themes (2)

Premium WordPress Themes oder doch ein kostenloses WordPress Themes?

Im ersten Teil des Artikels “Premium WordPress Theme oder doch ein kostenloses WordPress Theme?” hatte ich bereits ein paar grundlegende Gedanken zu Premium WordPress Themes und Free-Themes geäußert. Jetzt möchte ich ein wenig mehr ins Detail gehen.

SEO

Bei WordPress Themes spielt SEO eine große Rolle. In freien Themes findet man viele Fehler in der Struktur und nur wenige Themes bieten eingebaute SEO-Optionen. Speziell in der SEO nach 2012 ist ein schnelleres Laden der Website wichtig.

Die Erstellung von Premium-WordPress-Themes ist ein umkämpfter Markt. Um zu überleben, muss man dem Kunden stets die neuesten Funktionen und Webintegration bieten. Kostenlose Themes sind hier in Funktion und Weiterentwicklung extrem begrenzt – ganz zu schweigen davon, dass es nahezu unmöglich ist, einen Entwickler zur Weiterentwicklung oder Anpassung an neue WordPress-Versionen zu motivieren.

Kostenlose Themes vs. Premium WordPress Themes: Design

Bei der Entwicklung eines Premium WordPress Themes wird in der Regel sehr viel Zeit in die Gestaltung investiert. Schließlich erwartet jemand, der Geld für ein Theme zahlt, vernünftigerweise ein ansprechendes Design. Dies soll nicht bedeuten, dass einige freie Theme nicht gut gestaltet sind, sondern lediglich, dass hochwertiges Design eine Voraussetzung für ein Premium Theme ist. Wenn Sie ein Blogger oder Website-Eigentümer sind, der eine einzigartige Marke auf dem Markt positionieren will, dann ist es das Geld wert, ein Premium Theme zu erwerben.

Daneben ist auch die einfache Anpassung des Designs ein großes Plus aufseiten der Premium WordPress Themes. Jedes Premium Theme bietet eine Theme-Optionen-Seite, über die die Design-Einstellungen zu Ihrem Theme leicht (ohne Programmierkenntnisse) konfiguriert werden können. Das Optionen-Panel liefert meist weitere Bereiche, wie beispielsweise Platz für Google Analytics-Code oder Social-Media-Einstellungen. Es gibt Hunderte von möglichen Einstellungen, und Theme Options Panel machen das Leben viel einfacher – für Designer, Programmierer und Nicht-Techniker.

Verschlüsselte Links

Dies ist das Wichtigste, das man bei vielen kostenlosen WordPress Themes bedenken sollte: die meisten Themes haben eine verschlüsselte Fußzeile mit »Verkauf-Links« integriert. Dies hat einen sehr schlechten Einfluss auf ihre SEO. Seit dem Google Pinguin Update werden solche verschlüsselten Links als Spam betrachtet. Folglich sollte diese Art der Verknüpfung um jeden Preis vermieden werden.

Fazit: Premium WordPress Themes

Meiner Meinung nach eignen sich kostenlose Theme prima, um sich mit WordPress und dem Bloggen ein wenig auseinanderzusetzen. WordPress.com selbst ist beispielsweise eine gute erste Anlaufstelle für kostenlose WordPress Themes. Wer jedoch ein wenig ernsthafter eine Website betrieben möchte, sollte eher ein paar Euro in ein professionelles Theme investieren. Als ich mit WordPress begann, dachte ich: warum einmal 20 bis 50 EUR zahlen, wenn ich Hunderte Themes völlig kostenlos bekommen kann? In der Praxis habe ich sehr lange mit kostenlosen Themes herumgefummelt und habe schließlich das Handtuch geworfen – und mit ein vernünftiges WordPress-Theme geleistet. Wer jedoch unbedingt ein Free-Theme sein eigen nennen möchte, sollte dringend auf versteckte Links, verschlüsselte Links und »nach-hause-telefonierende« Links Ausschau halten, um sich eine spätere Optimierung der Website für die Suchmaschinen nicht unnötig zu erschweren.

Zurück zu Teil 1: Premium VS Free WordPress Themes

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Willkommen zum zweiten Teil meiner kleinen Serie ein “WordPress Backup erstellen”. Im ersten Teil haben wir ein manuelles Backup erstellt. Heute automatisieren wir den Prozess und ich zeige dir kostenlose Plugins wie UpdraftPlus, WPVivid, BackWPup, xCloner – und ich erkäre dir den Unterschied zu den kostenpflichtigen Premium-Versionen.

Manchmal muss es schnell gehen …

Manchmal muss es schnell gehen …

Der Kunde drängt, die Deadline drückt, der Rechner streikt oder es kommt etwas Unerwartetes dazwischen. Zeitnot ist in der Kreativ-Branche eher Regel als Ausnahme. Trotzdem gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren, Stress zu reduzieren - und einfach nicht verrückt zu...

|

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Mehr verkaufen

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
 Workshop SEO & Marketing

Download

Pin It on Pinterest

Share This