Mit Whatsapp Geld verdienen?

Es wäre doch eine tolle Sache, wenn man mit WhatsApp Geld verdienen könnte, oder? Wir alle kennen das: Es naht das Monatsende oder die Urlaubszeit steht bevor und das Konto ist erschreckend leer. Ein bisschen Bargeld extra wären da nicht verkehrt, doch woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Schauen wir uns heute an, wie man „nebenbei“ noch etwas dazuzuverdienen kann – und dies im besten Fall mit dem, was die meisten ohnehin jeden Tag machen: sich mit WhatsApp, Facebook & Co herumtrieben und Social Media Links teilen.

WhatsApp Tools für die tägliche Arbeit

Wer mit WhatsApp arbeitet, sollte sich zunächst überlegen, ob man nicht in eine vernünftige WhatsApp-Software investiert. Immerhin gilt es „private Nachrichten“ von „geschäftslichen Nachrichten“ zu trennen, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und vor allem die Inbox übersichtlich zu halten.

Also welche WhatsApp-Apps helfen dir, effektiver mit WhatsApp zu arbeiten?

EazyBe: WhatsApp Web für den Arbeitsplatz nutzen

EazyBe Whatsapp Web

Features

‣ Planen von Nachrichten in Whatsapp Web: Willst du eine Nachricht zu einer bestimmten Zeit senden?
‣ Top bar Labels: Automatisch sortierte Tabs unter Ungelesen, Gruppen, Arbeit, Persönliche Labels.
‣ Erstelle deine eigenen Labels und füge ihnen Chats hinzu.
‣ Sende eine Nachricht, ohne die Nummer auf deinem Telefon zu speichern.
‣ Schnelle Antworten: Tippst du dieselben Nachrichten für neue Kunden noch einmal? Speichere und sende sie mit Quick Replies!
‣ CRM in Whatsapp Web: Setze Wiedervorlagen mit Notizen, E-Mail-Adressen und Beträgen, um dich zu erinnern – in jedem Chat.
‣ Mahnungen: Sieh dir deine Erinnerungen und Benachrichtigungen nach Datum sortiert an, um deinen Tag zu planen.

-> Aktuelles Angebot als Lifetime-Deal

WhatsApp Widget | Capture more leads

WhatsApp Widget | Capture more leads

Features

  • Chatte und erhalte Zahlungen von deinen Kunden über Whatsapp!
  • Blockiere Besucher außerhalb deines Landes.
  • WhatsApp Formular: Füge eine Abfrage deinem Widget hinzu, um Leads zu qualifizieren.
  • Verwalte deine Kunden von einem Konto aus.
  • Schicke Umfragen an deine Nutzer in WhatsApp-Gruppen oder Chats.
  • Lass dich in WhatsApp oder Instagram mit internen Links zu Zahlungen bezahlen.

-> Aktuelles Angebot als Lifetime-Deal

Cooby Extension

Cooby Extension

Features

  • Cooby Extension ist eine Chrome-Erweiterung und funktioniert für normale WhatsApp- als auch für WhatsApp Business-Konten.
  • Erstelle eigene Kommunikationsabläufe.
  • Kombiniere Tabs, Erinnerungen, Notizen, LinkedIn-Profilen, Terminplanung, Konversationsaustausch usw. in einer einfachen Oberfläche – direkt in WhatsApp.
  • Priorisiere Chats, entrümple deinen Posteingang.

-> Aktuelles Angebot als Lifetime-Deal

Geld verdienen mit Social Media?

Ich bin mir sicher, dass du inzwischen von Whatsappcash gehört hast und wie du mit dem Programm Geld verdienen kannst. Vielleicht hast du sogar schon ein Whatsappcash-Konto eingerichtet und ein paar Cents oder Dollar verdient, aber du fragst dich immer noch, wie du mit Whatsapp Geld verdienen kannst.

Nun, dies ist recht einfach: Du verdienst Geld durch das Anklicken von Links. Als Erstes musst du dich bei ein paar Programmen anmelden. Das erste Programm heißt Easyhits4u und es ist ein PTP-Programm. Das nächste Programm, für das du dich anmelden könntest, ist ein Programm von James Lee namens MyAdscend.

Nun, es gibt viele weitere Anbieter und alle versprechen, dass du für das Teilen von Social-Links über WhatsApp, Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ und andere soziale Netzwerke Geld verdienst.

Eine Anmerkung an dieser Stelle: Ich habe den Service noch nicht ausgiebig getestet, finde die Idee aber spannend. Okay, also wie lässt sich nun mit Whatsapp Geld verdienen?

Das Potential scheint zunächst einmal groß – und der Aufwand vergleichsweise überschaubar.

Das klingt doch gut, oder?

Im Prinzip funktioniert das Ganze so: Jeden Tag landet Werbung in Form von Bildern, Videos, Texte, Beiträge und klassische Anzeigen auf das Handy beziehungsweise den PC (Whatsapp Web) der potenziellen Kunden. Das ist nichts Neues. Das System nutzt die Anbindung an die sozialen Netzwerke der User: So werden möglichst exakt angepasste, Individual-Kampagne konzipiert.

Besonders beliebt sind natürlich die sozialen Netzwerke. Und der größte digitale Tummelplatz ist hier Facebook. Facebook verzeichnet allein in Deutschland über Millionen Mitglieder und bietet seinen Werbenden eine Zielgruppensegmentierung an, von der Unternehmen früher nur träumen konnten.

Auch LinkedIn als soziales Netzwerk für Business ist enorm erfolgreich und mittlerweile weltweit aktiv.

Twitter – beliebt wie eh und je – wird von über 300 Millionen Personen auf der Welt genutzt. Und all diese Zahlen sind natürlich auch den Werbetreibenden bekannt … was für eine gewaltige Zielgruppe!

Aber wie funktioniert nun das „Social Cash“?

Man teilt die Social-Links über die sozialen Netzwerke – zum Beispiel in der eigenen WhatsApp-Gruppe. Über Facebook, Twitter oder andere verdient man also direkt indirekt mit, indem man dort Kampagnen teilt, Werbekampagnen, die einem im besten Fall zusagen.

Wenn man 1000 Leute erreicht hat, fließt Kohle.

Zielgruppenrelevante Unterscheidungen: Man kann wählen, wo und welche Posts man auswählt. Es gibt verschiedenste Kategorien – Liebe, Lustig oder Motti – sowie Bilder, Videos, Beiträge und Umfragen, die genutzt werden können. Grüße versenden leicht gemacht – inklusive Gratis-Gutschein, einen Gutscheincode oder einen Gutscheinlink aus einem der Partner-Shops. Werbung – modern, mobil, monetarisiert.

Die Auszahlung erfolgt über Paypal oder per Bank. Auch kleinere Beträge bekommt man (nicht alle Affiliateprogramme bieten das an). Die Auszahlung erfolgt in alle Länder per Klick-TKP.

TKP = Klick-Tausenderkontaktpreis: die Medialeute wissen es, bezeichnet eine Größe aus der klassischen Mediaplanung; wie viel kostet es, tausend Leute mit meiner Botschaft zu erreichen?

Eintausend Individuen einer Zielgruppe, das ist über die sozialen Medien – je nach Thema – sogar recht fix machbar. Sobald man einen Mindestbetrag von 30 Euro verdient hat, wird das Geld ausgezahlt. Die Kunden sind dabei unterschiedlich: Direktkunden, (inter)nationale Agenturen.

Ist das verwerflich?

Die Entscheidung liegt bei dir. Im Prinzip verdient man mit dem Geld, was man eh macht. Nun hängt es natürlich von jedem selbst ab, ob man seine Freunde mit Werbung des Geldvedienswegen bombardiert.

Dies wäre vermutlich nicht so klug.

Aber wie oft stolpert man über witzige Anzeigen, tolle Angebote, spannende Infos oder interessante Bilder, die man ohnehin mit seinen Freunden teilt. Warum sollte man hier und dort nicht ein paar Cent mitverdienen?

Fazit:

Wer viel in den sozialen Netzwerken unterwegs ist und wer sich generell nicht an Werbung stört, kann sich das Konzept ruhig einmal anschauen.

Wird man damit reich?

Nein. Dafür bekommt man schlicht zu wenig Geld für die Arbeit. Aber der eine oder andere Euro könnte sich auf diese Website nebenbei mitverdienen lassen. Wie stehst du dazu? Würdest du eine gute Werbung teilen, wenn du dafür Geld bekommst?

Tool-Tipp:

Folgende Apps nutze ich in meinem Blog. Zu den meisten dieser Apps findest du auf meinem YouTube-Kanal oder direkt hier eine ausführliche Review.

Keyword-Strategie: WriterZen, LongTailPro, Link Assistant
Content-Erstellung: Frase, StoryChief, Bramework
Optimierung Pagespeed: WP Rocket, ShortPixel
Optimierung Conversion: Convertbox
Sicherheit: WPVivid

Du suchst nach einer Lösung für dein Marketing, deiner SEO- oder Content-Strategie? Dann schau auch gern in meiner Akademie vorbei: Businesserfolg.de

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
|

Platz für deinen Kommentar!

6 Kommentare

  1. Thomas Steidel

    Kostet das Geld ?

  2. Marco

    Hi, du zahlst Provision an den Service. VG, Marco

  3. Franz

    http://www.whatsappcash.de, was soll ich darüber Berichten, es gibt eigentlich nur eins zu sagen. Versäumt keine Zeit und meldet euch da an. Ich habe meine Einnahmen Enorm gesteigert und sie steigen tag für tag. Habe schon paar Freunde angeworben und sie sind genau so zufrieden wie ich.

    Netter Support, schnelle Auszahlung. Sehr gute Bezahlung und viele verschiedenen Kampagnen zum Nutzen. Kommen Täglich neue Bilder/Videos sprich Werbemittel und man kann einfach NICHTS falsch machen.

    Ich bin sehr zufrieden und werde weiterhin auch http://www.whatsappcash.de weiter Empfehle
    Einfach mal rein schauen.

  4. Marco

    Danke für deinen Erfahrungsaustausch.

  5. Klemens

    Hört sich ja ganz interessant an, allerdings bezweifle ich ob man wirklich große Sprünge machen kann wenn man nicht gerade tausende Facebook Freunde hat. Mal abgesehen davon, selbst wenn ich Facebook hätte, würde ich nicht jeden mit Werbung zuspammen wollen.

  6. Marco

    Hi, ich denke nicht, dass das Prinzip zum „Reichwerden“ gedacht ist :-) Die Idee ist wohl eher, dass man hier und dort etwas nebenbei mitverdient.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Workshops

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
Workshop SEO & Marketing

Download