Member Plugin WordPress: Magic Members

Mitgliederseiten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Und so findet man unter dem Stichwort »Member Plugin WordPress« Dutzende Membership-Plugins. Eines der ausgereiftesten Lösungen dieser Szene ist das Plug-in Magic Members. In der folgenden Review erkläre ich euch alles zu den Fuktionen desMemberhship-Plugins. Anschießend zeige ich euch meine Installation, so dass ihr einen guten Eindruck vom Backend bekommt.

Magic Members testen

Magic Members wird wie jedes andere WordPress-Plugin installiert. Nach der Installation trägt man seine Aktivierungs-E-Mail ein und schon kann es losgehen. Sobald das Plug-in aktiviert ist, gibt es ein neues Seitenmenü, hinter dem sich eine ganz eigene Oberfläche versteckt. Hier sind alle Einstellungsmöglichkeiten des Plug-ins zusammengefasst, sodass man sich im Prinzip nur einmal durch die einzelnen Unterseiten durchklicken muss. In Anbetracht der vielen Optionen ist die Oberfläche sehr übersichtlich geworden. Besonders gut finde ich, dass jeder einzelne Punkt kurz und knapp erklärt ist, sodass man sich ein Handbuch sparen kann. Aber keine Sorge: Ein Handbuch liegt dem Plugin natürlich bei. Dazu auch noch hochwertige Schulungsvideos.

Highlights des Programms sind sicher die Möglichkeiten, unzählige Membership-Level anzulegen, Gastkäufe zuzulassen, partielle Inhalte zu schützen und zeitversetzt einzelne Beiträge pro Benutzer und Benutzerlevel freizugeben.

Die Registrierung neuer Mitglieder ist einfach, von kostenlosen Accounts, Testmitgliedschaften bis bezahlten Mitgliedschaften. Für letztere Anmeldungen werden Zahlungs-Gateways wie 2Checkout, AlertPay, Authorize.Net, CCBill, ClickBank, Epoch, iDeal, eWay AU, Moneybookers, Ogone, PayPal (Standard, Express, und Website Payments Pro), Sage Pay, und WorldPay unterstützt. Zudem können auch Gutscheincodes eingerichtet werden, von fixen oder prozentualen Preisnachlässen bis hin zu speziellen Abonnementen-Paketen.

Da ich derzeit ein Schulungssystem aufbaue, werde ich demnächst intensiver die verzögerte Freigabe von Inhalten testen. Für jeden geschützten Beitrag oder Seite können nämlich Verzögerungen eingebaut werden, sprich es kann genau definiert werden, wann welcher Beitrag welchem Abonnenten gezeigt wird.

Den Kontakt zu Mitgliedern kann man per Integration herkömmlicher Autoresponder pflegen. Hier können Dienste von aWeber bis MalChimp eingebunden werden, wobei die Integration vor allem aus dem Synchronisieren der Listen besteht.

Zusätzlich zu Magic Members gibt es auch das Plug-in Magic Affiliate. Mit diesem kann man sein eigenen Affiliate-Programm aufbauen und dies direkt über Magic Members abwickeln. Sehr praktisch.

Fazit – Member Plugin WordPress

Member Plugin WordPressMagic Members ist eines der umfangreichsten Membership Plugins für WordPress, das ich kenne. Besonders erfreulich ist, dass das Plug-in wirklich massiv und schnell weiterentwickelt wird. Fast monatlich kommen neue Funktionen hinzu. Ich persönlich muss sagen, dass der Service sehr gut ist. Mir wurde immer rasch geantwortet und bislang wurde zu jedem Problem eine Lösung gefunden.

Was kostet der Spaß?

Ein “Member Plugin WordPress” ist nie ganz preiswert. Klar. Magic Members gibt es in drei Versionen: Einzel- ($97), 3-Benutzer- ($197) und Unbegrenzte-Nutzer-Lizenz ($297). Alle Lizenzen umfassen genau die gleichen Funktionen und unterschieden sich nur darin, auf wie vielen Installationen ich das Plugin einsetzen kann. Alle Lizenzen beinhalten außerdem ein Jahr kostenlose Updates und Support.

Kurzum: Jeder, der ein “Member Plugin WordPress” sucht, sollte einen Blick auf www.magicmembers.com riskieren. Ihr könnt Magic Members 30 Tage lang testen. Gefällt euch das Plug-in nicht, gibt es das Geld wieder zurück.

Magic Members testen

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
Divi Header Jumping / Moving On Page Load

Divi Header Jumping / Moving On Page Load

Wenn du eine benutzerdefinierte Einstellungen für die Navigation nutzt, sprich im Theme Customizer eine eigene Höhe für deine Navigation angelegt hast, kommt es zu kleinen Sprüngen im Kopfbereich der Website. Dies betrifft den ersten Abschnitt der Seite, Module mit...

WordPress Updates installieren

WordPress Updates installieren

Für viele ist es ein Horrorszenario: "Wir müssen ein WordPress Update installieren". Wie soll man das machen? Geht alles reibungslos? Wo gibt es Probleme? Und das Wichtigste. Wie kann man diese beheben? Wie man WordPress aktualisieren oder Theme- und Plugin-Updates...

Divi Sticky Elemente Tutorial

Divi Sticky Elemente Tutorial

Mit dem aktuellen Divi kann man Sticky Elemente einfügen – und das ist eine prima Angelegenheit, denn wir können jetzt beim Scrollen einzelne Module, Zeilen oder auch Sektionen am Kopf der Seite oder auch am Fuß der Seite festkleben. Und je nachdem wie weit wir...

WordPress Backup erstellen mit WPvivid

WordPress Backup erstellen mit WPvivid

Ein weiteres Tutorial zum Thema WordPress Sicherheit. Heute geht es um die Frage “Wie kann ich ein vernünftiges WordPress Backup erstellen?” Wir schauen uns dazu das WordPress Backup Plugin WPvivid einmal im Detail an.

|

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Themes

Mehr verkaufen

Geschenkt

Handbuch WordPress,
Workshop SEO & Marketing

Download