Der Weg zum erfolgreichen Freelancer

Möglichkeiten neue Aufträge und Kunden zu gewinnen

Eines haben Grafikdesigner, Webdesigner und Übersetzer häufig gemeinsam – viele von Ihnen machen sich als Freelancer selbstständig. Während diese Möglichkeit auf den ersten Blick nach dem Traum eines jeden Arbeitnehmers aussieht und Vorteile wie zum Beispiel eine große Flexibilität zu bringen scheint, birgt diese Art der Beschäftigung doch viele Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, um sich als erfolgreicher Freelancer etablieren zu können.

Am entscheidendsten ist hierbei an neue Aufträge zu kommen, Kunden von sich zu überzeugen und neue Projekte zu gewinnen. Gerade zu Beginn, wenn man noch keinen festen Kundenstamm hat, ist dies nicht sehr einfach. In der Vergangenheit hatten deshalb hauptsächlich zwei Punkte große Bedeutung:

Netzwerke als Ausgangspunkt, um neue Aufträge zu gewinnen

Networking ist in diesem Zusammenhang eines der Schlagwörter. Und tatsächlich: Die meisten Aufträge werden über persönliche Kontakte vermittelt. Neben der altbewährten Methode, dass ein Freund jemanden kennt, der jemanden kennt, der von jemanden weiss, der gerade einen Auftrag vergibt, ergeben sich auch in der „digitalen Welt“ neue Möglichkeiten. Netzwerke wie Xing oder LinkedIn machen es einem leicht berufliche Kontakte aufrecht zu erhalten, aber auch neue Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die einen beruflich weiterbringen könnten.

Trotz der Erleichterung durch das Internet sollte aber der „analoge Aspekt“ nicht vernachlässigt werden: Ein Besuch bei einer Messe, auf der man von Angesicht zu Angesicht neue Kontakte knüpft ist immer noch einer der besten Wege, um sich in der Szene bekannt zu machen.
Internet-Präsentation: Websites sinnvoll zur Selbstdarstellung nutzen.

Ein weiterer essentieller Punkt bei der Gewinnung von neuen Aufträgen ist die Internetpräsenz. Um von potentiellen Auftraggebern auch tatsächlich gefunden zu werden, sollte die eigene Website suchmaschinenoptimiert sein und inhaltlich sowie vom Layout möglichst gut einen Eindruck von den eigenen Fähigkeiten vermitteln. Besonders wenn ein Grafikdesigner gesucht ist, spielen auch Arbeitsproben bzw. ein Portfolio eine sehr wichtige Rolle.

Projektplattformen als zukunftsweisende Methode, um Aufträge zu gewinnen

Eine Dritte wesentlich neuere, aber sehr vielversprechende Herangehensweise an das Problem stellen Projektplattformen, wie zum Beispiel twago, dar. Das Konzept ist denkbar einfach: Kunden veröffentlichen Projekte, Freelancer machen hierauf Angebote und letztendlich wird der passende Serviceanbieter beauftragt. Dabei werden Aufgaben, Projektziele und Budget auf der Plattform hinterlegt. Der Vorteil dieser Vorgehensweise für Freelancer liegt auf der Hand: Über ein Portal haben Sie jederzeit Zugang zu den unterschiedlichsten Projekten. Dabei ist, dank des Internets, eine globale Zusammenarbeit möglich. Lokale Einschränkungen spielen hierbei keine Rolle mehr. Zusätzlich bietet twago beispielsweise einen Treuhandservice an, der die sichere und vertrauliche Bezahlung des Freelancers sichert, und damit die Plattform abermals attraktiver macht.

So stellen Projektplattformen also eine interessante Möglichkeit für alle freiberuflich arbeitenden Menschen dar, um neue Aufträge zu generieren. Verfolgt man die oben genannten Strategien in einem sinnvollen Mix und liefert qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse, dann sollte dem Leben als erfolgreicher Freelancer nichts mehr im Wege stehen.

Links: Freelancer, Grafikdesigner gesucht
Weitere Information: twago.de

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
WordPress Backup erstellen mit WPvivid

WordPress Backup erstellen mit WPvivid

Ein weiteres Tutorial zum Thema WordPress Sicherheit. Heute geht es um die Frage “Wie kann ich ein vernünftiges WordPress Backup erstellen?” Wir schauen uns dazu das WordPress Backup Plugin WPvivid einmal im Detail an.

Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Ein WordPress Backup Plugin? Kostenlos?

Willkommen zum zweiten Teil meiner kleinen Serie ein “WordPress Backup erstellen”. Im ersten Teil haben wir ein manuelles Backup erstellt. Heute automatisieren wir den Prozess und ich zeige dir kostenlose Plugins wie UpdraftPlus, WPVivid, BackWPup, xCloner – und ich erkäre dir den Unterschied zu den kostenpflichtigen Premium-Versionen.

Der Weg zum eigenen Onlineshop

Der Weg zum eigenen Onlineshop

Ein aufregendes Kribbeln in den Fingerspitzen dürfte zu jedem Start eines Onlineshops dazugehören. Viel muss jedoch vor dem ersten Verkauf bedacht werden, damit alles sauber funktioniert. Hier wird erklärt, wie der Weg zu einem eigenen Onlineshop aussehen kann....

|

Platz für deinen Kommentar!

1 Kommentar

  1. Sandra

    Die Netzwerks sind ein herrlicher Tipps für neue Aufträge. Ich nutze dazu noch diese Auftragsbörse – https://my-werbung.de

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Mehr verkaufen

Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
 Workshop SEO & Marketing

Download

Pin It on Pinterest

Share This