WordPress Standard-Text für geschützte Seiten ändern

Du kannst in WordPress einzelne Seiten und Beiträge mit einem Passwort schützen. Ruft dann jemand diese Seite auf, erscheint ein Standard-Text: “This post is password protected. To view it please enter your password below:” beziehungsweise: “Um diesen geschützten Beitrag anzusehen, unten das Passwort eingeben.”

Wir kannst du nun WordPress Standard-Text für geschützte Seiten ändern?

Mit Plugin

Der einfachste Weg ist mit einem Plugin. Das Plugin “Change Password Protected Message” erlaubt es dir, den Text über das Backend zu ändern. Danke an Devi Sabine für diesen Tipp!

Installiere einfach das Plugin, gehe zu Settings und ändere dort den Text nach deinem Gusto.

Zum Plugin

Ohne Plugin

Du kannst den Text auch ohne Plugin ändern. Hier gibt es verschiedene Lösungen.

Du kannst einfach den Text überschreiben. Füge dazu folgenden Code der function.php hinzu und passe den Text “DEIN NEUER TEXT” nach deinen Wünschen an. Beachte, dass du ggf. den ersten Part “This content is password protected. To view it please enter your password below:” ggf. anpassen musst, sollte WordPress diesen Text einmal ändern.

dd_filter('the_content', 'wpfilter_password_protected_message');
function wpfilter_password_protected_message($content) {
	global $post;
	if (!empty($post->post_password)) {
		$content = str_replace('This content is password protected. To view it please enter your password below:','DEIN NEUER TEXT',$content);
	}
	return $content;
}

 

Eine Alternative ist, den entsprechenden Part in der function.php abzuändern. Suche nach diesem Code:

<?php
add_filter( 'the_password_form', 'custom_password_form' );
function custom_password_form() {
global $post;
$label = 'pwbox-'.( empty( $post->ID ) ? rand() : $post->ID );
$o = '<form class="protected-post-form" action="' . get_option('siteurl') . '/wp-pass.php" method="post">
' . __( "DIES IST DER TEXT, DEN DU IM KOPF DER SEITE ANPASSEN KANNST" ) . '
<label class="pass-label" for="' . $label . '">' . __( "PASSWORD:" ) . ' </label><input name="post_password" id="' . $label . '" type="password" style="background: #ffffff; border:1px solid #999; color:#333333; padding:10px;" size="20" /><input type="submit" name="Submit" class="button" value="' . esc_attr__( "Submit" ) . '" />
</form><p style="font-size:14px;margin:0px;">∗EXTRA TEXT CAN GO HERE...THIS WILL SHOW BELOW THE FORM</p>
';
return $o;
}
?>

 

In dem Code habe ich den Part “DIES IST DER TEXT, DEN DU IM KOPF DER SEITE ANPASSEN KANNST” eingefügt. Hier kannst du entsprechend den Text deiner Wahl einfügen.

Deine Meinung ist gefragt!

Hat dir der Artikel gefallen? Oder fehlt etwas?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar!
Skeuomorphismus im Webdesign: Vorteile und Nachteile

Skeuomorphismus im Webdesign: Vorteile und Nachteile

Webdesign entwickelt sich wie Literatur oder Musik nach dem Spiralmodell. Aber es gibt eine einzige Ausnahme. Die Änderungen im Webdesign erscheinen viel schneller im Vergleich mit den anderen Kreativbranchen. Wenn heutzutage etwas veraltet ist, kann in ein oder zwei...

Divi Pagebuilder in voller Breite nutzen.

Divi Pagebuilder in voller Breite nutzen.

Der Divi Pagebuilder von Elegantthemes ist meines Erachtens der beste Builder, den es derzeit auf dem Markt gibt. Der einzige Nachteil an dem guten Stück ist, dass das Fenster bei der Bearbeitung auf dem Laptop etwas klein gerät. Dies zudem völlig unnötig, da sich das...

|

Platz für deinen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Themes

Neu: Scroll-Effekte, WooCommerce-Module u.v.m.

Galerie

Marco

Marco

Designer & Marketer

Mehr verkaufen

Neu: Workshops, Academy, Magazin, Masterclass

Starten

Geschenkt

Handbuch WordPress,
 Workshop SEO & Marketing

Download