Generic selectors
Genaue Suche
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Beiträgen
Suche in Seiten
project
Filter
Alles was Recht ist
Blog
Design kalkulieren
Divi
Freebies
Reviews
Selbstständigkeit
SEO
Tutorials Photoshop
WordPress
WordPress Plugins
WordPress Tutorials

Gehaltsreport 2010: Sind Designer eine aussterbende Spezie?

Mit dem Gehalt eines Designers ist es kaum noch möglich eine Familie zu gründen. Auch die Karriere eines angestellten Kommunikationsdesigners beschränkt sich im Schnitt auf gerade mal 6 Jahre – wobei nur ein Fünftel älter als 35 Jahre. Sind Designer eine aussterbende Spezie? Der Gehaltsreport 2010 des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner (BDG) lässt dies schon fast vermuten.

mehr lesen

Auszeichnung: Designpreis Land Brandenburg

Designpreise sind Schall und Rauch. Trotzdem freut man sich über die Anerkennung. An dieser Stelle möchte ich die freudige Nachricht kundtun, dass unsere Agentur Artivista Werbeartelier GbR vom Internationalen Designzentrum Berlin, der AGD Allianz Deutscher Designer und dem Verband Deutscher Industriedesignermit mit dem Designpreis Land Brandenburg 08 (3. Platz Kategorie Kommunikationsdesign) ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung betrifft Konzept, Fotodesign und Gestaltung der Spielplanbücher der Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal gGmbH

mehr lesen

Neues Design: Eurovision Song Contest 2011

»Feel your heart beat!« ist das Motto des ESC2011. Grafisch wurde dies von Turquoise Branding mit einem pulsierenden Herz umgesetzt. Schriftzug, farbige Linien und ein Herz sollen künftig die zentralen Bausteine der Bildsprache aller ESC-Shows sein. In den Shows wird das Signet animiert, indem die farbige Lichtstrahlen pulsieren. Hintergrundidee des Herzes ist klar: Das Herz verbindet die Menschen und die Liebe zur Musik.

mehr lesen

Freude an der Arbeit und trotzdem Geld verdienen?

“Geld oder Leben” ist das Titelthema der Zeitschrift PAGE in der ersten Ausgabe 2011. Denkt man an dem Stand vieler Designer, könnte der Titel auch “Design oder Geld” heißen. Gleichwohl “Design und Geld” das Ziel des täglichen Tuns sein sollte. Marco Wilhelm Linke nimmt zu dem Balanceakt Stellung, wie man Spaß an der Arbeit haben kann – und trotzdem Geld verdient … oder gerade deswegen?!

mehr lesen

pixlr | Bildbearbeitung – Gratis

Ihr sucht nach einer Online-Bildbearbeitung? Dann ist die Cloudlösung Pixlr vielleicht ein Werkzeug für euch! Das Tool gibt es in zwei Ausführungen: Pixlr Redakteur und Pixlr Express. Sämtliche Hauptfunktionen einer Bildbearbeitung sind verfügbar. Dazu auch ein paar Profitools, die man von Photoshop und Co kennt. Aber warum sollte man ein Online-Werkzeug brauchen? Weil sich viele Dinge heute online abspielen und gerade kleine Korrekturen auf diese Weise rasch, unkompliziert und von überall aus erfolgen können. Zudem ist die Integration in soziale Netze wie Facebook, MySpace oder Flickr günstig. Nun stellt sich noch die Frage, ob die Leistung einer Onlinelösung ausreicht. Insbesondere, da diese flashbasiert ist. Imgrunde muss man sagen: die Leistung reicht für viele Aufgaben. Einfach mal testen :)

mehr lesen

Photoshop Ebenenpalette

Die Photoshop Ebenenpalette dient dazu, die einzelnen Ebenen in eurem Dokument zu verwalten und zu steuern. Hierfür gibt es eine Vielzahl sinnvoller Funktion, die es euch erleichtern, mit den verschiedenen Inhalten eurer Datei zu arbeiten. Profesionelle Designer und Grafiker legen so ziemlich jede Veränderung die sie in einer Datei begehen, in einer neuen Ebene an, um diese Veränderung dann später noch beeinflussen oder löschen zu können.

mehr lesen

Freie Texturen: Stoff, Holz, Steine

Diese Woche habe ich ein paar schöne kostenlose Texturen bei bittbox gefunden. Die Steine haben ihren Weg ursprünglich von Flickr in die Blogs dieser Welt gefunden. Bitte einfach auf das Bild klicken, um die Dateien von der Autorenseite herunterzuladen. Also dann: Viel Spaß!

mehr lesen

Fachbeitrag “76 EUR Stundensatz”

Das Thema “Angemessener Stundensatz” ist ein echter Dauerbrenner. Auch die AGD – Allianz Deutscher Designer geht seit Jahrzehnten der Frage nach: Welche Vergütung ist für eine Designleistung angemessen? Im Aktuellen Journal der AGD habe ich zu diesem Thema einen Fachartikel geschrieben, mit der Frage: 76 EUR die Stunde ist doch viel zu teuer! Oder nicht? Die Ausgabe Design und Geld will Tipps und Anregungen geben und sich für Designer nützlich machen.

mehr lesen

Farben optimieren in Chrome

Farben optimieren mit Farbton/Sättigung. So manches Mal wirkt ein Foto zu blass und farbarm. Der Himmel könnte ein wenig blauer sein, der Rasen grüner oder der Sonnenuntergang oranger. In all diesen Fällen kann man mit wenigen Klicks über die Menüfunktion Farbton/Sättigung die Farben korrigieren. Zudem kann jeder einzelne Farbbereich in Helligkeit und Sättigung verändert werden. Dadurch bekommen wir vielfältigste Möglichkeiten.

mehr lesen

DI Glow

Ob Stripes als Textur, Lichteffekte für Landschafts- oder Porträtaufnahmen oder die fantasievolle Getaltung eines Wallpapers: Der “Glow-Effekt” löst immer wieder eine gewisse Faszination aus. Bei diesem Tutorial erfahrt ihr, wie man mit Ebenenstilen, diversen kleineren Einstellungen und Effekten diese schicken Lichteffekte erstellen kann.

mehr lesen

Photoshop Werkzeugleiste

In diesem Teil der Photoshop Einführung beschäftigen wir uns mit der Werkzeugleiste. Die Werkzeugleiste stellt so ziemlich das wichtigste Element von Photoshop dar. Auf der Werkzeugleiste sind alle Werkzeuge (Tools) aufgelistet, die wir benötigen, um auf unser Datei in irgendeiner Art und Weise direkt einzuwirken. Die Werkzeugleiste hat sich seit der ersten Photoshop Version bis heute im Prinzip nicht verändert; lediglich die neuen Befehle, wie zum

mehr lesen

Photoshop Shortcuts Win/Mac


Shortcuts (oder auch Hotkeys genannt) machen das Leben einfacher. Fast jede Funktion kann in Photoshop mit einer Tastenkombinationen aufgerufen werden, um die gewünschten Aktionen ruck-zuck aufzuführen. So öffnet man eine “Neue Datei” zum Beispiel mit dem Shortcut “Cmd/Strg+N” oder aktiviert das Pinselwerkzeug mit der Taste “B”.
Shortcuts der Werkzeugpalette leiten sich günstigerweise von den englischen Namen der jeweiligen Werkzeuge ab. So ist der Stempel (Stamp) mit

mehr lesen

Langsam – aber sicher!

So, liebe Freunde! Nach zehn Jahren Designer-Alltag – starte ich nun eine zweite Karriere als Barkeeper im Designers Inn! Es macht jetzt schon großen Spaß, all unsere Tricks, Layouts und Workflows in Screencasts, Step-by-Step Anleitungen und Themes umzubauen – und euch langsam aber sicher eine tolle Menükarte “Designers Inn” zu stricken. Derzeit befindet sich – wie unschwer zu erkennen – noch alles im Aufbau. Die Tutorials müssen noch in richtige

mehr lesen

Schreiben mit Scrivener

Langsam aber sicher erscheinen für Autoren und kreative Schreiber sowohl für Windows als auch für den Mac immer mehr gute Softwarelösungen. Scrivener ist sicher eines dieser Softwarepakete für den Mac. Jeder Schreiberling kennt das Problem: Man hat den Schuhkarton voller Ideen, versucht den Überblick über all seine Roman-Charaktere, Locations und Artefakte zu behalten und möchte dann noch möglichst unkompliziert alles mit einem einzigen Schreibprogramm kombinieren. Literature & Latte hat hier ein feines Projektmanager-Tool mit tollem Editor im Vollbildmodus entwickelt.

mehr lesen

Zettelkasten

Eigentlich ist der Name ja schon Programm: Es geht darum, seine Literatur, Textstellen und Zitate in einem digitalen Zettelkasten zu sammeln, übersichtlich zu archivieren und natürlich auch zu verwalten. Das Ganze funktioniert ordentlich. Jedem “Zettel” können Tags und Quellenangaben hinzugefügt werden. Raum für Notizen bleibt auch. Gut ist, dass man Zettel “fortführen” kann. Dies erlaubt es, mit den Folgezetteln seinen Kasten zu strukturieren, Querverweise und thematische Cluster zu erstellen. Darüberhinaus

mehr lesen

Mindjet MindManager

Denkt man an Ideenskizzen, Brainstorming und Mindmapping … denkt man an Mindjet. Konzipiert ist die Software für den geschäftlichen Bereich. Aber was für Business-Profis gut ist, sollte uns auch als Autoren ein Blick wert sein. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und eigentlich selbst erklärend. Im Grunde kann man also auch ohne Handbuch rasch seine ersten Ideen in bunte Bildchen wandeln. Wer sich länger mit Mindjet beschäftigt, merkt schnell, dass es dennoch

mehr lesen

Photoshop Deutsch Englisch

Adobe Photoshop ist eines der führenden Bildbearbeitungs- und Illustrationsprogamme der Welt und entstammt der US-amerikanischen Softwareschmiede „Adobe Systems“. Mittlerweile hat sich Photoshop im professionellen Bildbearbeitunsbereich als Standard etabliert und wird daher häufig von „Adobe Systems“ mit zahlreichen Verbesserungen neu aufgelegt. Die aktuellste Version ist die „CS 5“ bzw. „CS 5 Extended“ (Stand April 2010) die mit dem schönen Codenamen „White Rabbit“ daherkommt.

mehr lesen

Knowledgemaps

Ideenskizzen mit Knowledgemaps sind eine wahre Freude. Eigentlich ist das Programm mit Mindmaps für Autoren völlig unterfordert. Die Stärken spielt die Software im Bereich Projektstrukturplänen, Prozessmodellen, Organigrammen, Entscheidungsbäumen, Sitemaps und Wissensmanagement aus. Eine tolle Funktion für Autoren: Werden in InfoRapid KnowledgeMap Passagen in einem Dokument markiert, baut das Programm daraus eine übersichtliche Mindmap auf. Das Ganze funktioniert auch in die andere Richtung.

mehr lesen

Kundenbriefing

Um ein Angebot abgeben zu können, bedarf es der genauen Abstimmung mit den Kunden. Es gilt zu klären, was der Kunde erwartet, welche Anforderungen er an uns stellt und welche Leistungen der Kunde selbst erbringen kann und will. Je genauer Sie über die Vorstellungen und Wünsche des Kunden informiert sind, desto eher können üble Überraschungen und der Dämon »Mehrarbeit« ausgeschlossen werden. Aus diesem Grunde ist das Kundenbriefing von herausragender Wichtigkeit

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This

Diese Website nutzt Cookies. Durch Bestätigung oder Nutzung der Website erteilst du dein Einverständnis. Impressum | Datenschutzerklärung