Jeder kennt das Problem: Spam. Kaum hat man seinen Blog veröffentlicht, trudeln auch schon die ersten Kommentare ein. Zuerst freut man sich ja. „Oh, das ging ja schnell! Das erste Feedback.“ Doch leider steht im Kommentar nur Unsinn, ein globales „tolle Beitrag hier lesen tun“ oder all die Dinge, die ich hier gar nicht aufschreiben mag. Nur gut, dass man nicht allein mit diesem Problem dasteht. So gibt es unzählige Plugins, die vor Spamming schützen sollen. Aber auch WordPress selbst bietet bereits Schutz vor unliebsamen Kommentaren. das obige Video-Tutorial zeigt Schritt-für-schritt, wie man sich vor WordPress Kommentar Spam schützen kann.

Pin It on Pinterest

Share This