Wer einen Blog betreibt, eine Website hat oder ganz allgemein Texte veröffentlicht, möchte vor allem Eines: er möchte, dass seine Texte gelesen werden. Nun kann man viele Inhalte veröffentlichen und darauf hoffen, dass Besucher kommen. Aber eine alte Werbeweisheit besagt, dass es wenig Sinn macht, „im Dunkeln zu winken“. Also wie schalten wir das Licht an, damit man uns und unsere Texte auch findet?

Social Media – Crossposting als Sprachrohr

blog2social-social-media-facebook-twitter-xing-google

Eine gute Möglichkeit ist hier Social Media. Über Social Media können wir über die verschiedensten Kanäle mit Kunden in Kontakt treten. Das ist sehr praktisch und im Prinzip auch sehr einfach.

Das einzige Problem ist, dass Social Media – ernsthaft betrieben – ein ganz erheblicher Aufwand ist. Während man noch einen einzelnen Kanal gut bedienen kann, zum Beispiel Facebook im Rahmen einer Communities oder Twitter, um viele Neuigkeiten preiszugeben, wird es nahezu unmöglich mehr als 2, 3 oder gar vier Portale mit seinen Informationen zu bedienen. Immerhin ist das Teilen von Inhalten nicht unsere Kernaufgabe, sondern in den meisten Fällen nur Mittel zum Zweck.

Nun gibt es viele Möglichkeiten, diesen Prozess zu vereinfachen. Verschiedenste Anbieter stellen einem hier Lösungen zu Seite, mit denen wir unsere Bloginhalte automatisch teilen können. Ich habe die meisten davon auch ausprobiert.

Social Media automatisieren

Problem: Absender

Das grundsätzliche Problem ist, dass in der Regel als Absender der jeweilige Anbieterdienst steht – anstelle unserer Website. Das ist natürlich ärgerlich und wirkt für unsere Leser unprofessionell. Zudem wird hier auf den ersten Blick deutlich, dass über Software das Sharen der Inhalte erfolgt. Auch dies widerspricht dem Grundprinzip, möglichst persönlich mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Problem: Unterschiedliche Anforderungen

Das zweite Problem ist, dass die unterschiedlichen Social Media-Dienste ganz unterschiedliche Anforderungen an die geteilten Texte haben. Manche bieten die Möglichkeit, Texte und Bilder zu teilen (Facebook und Co.), bei anderen Diensten kann ich nur Texte teilen.

Und hier kommt auch schon das nächste Problem: Die Textlänge ist ebenfalls unterschiedlich. Wenn ich also einen Beitrag auf verschiedenen Kanälen teilen möchte, muss ich die Textlänge auch pro Kanal anpassen können. Andernfalls kann ich mich nur auf den kürzesten Text beziehen (zum Beispiel Twitter) und muss diesen dann für all meine Kanäle nutzen. Teile ich meinen Beitrag aber zum Beispiel auf Tumblr, wäre es viel sinnvoller einen längeren Text mit mehr Bildern zu teilen. Andersherum möchte ich auf Instagram oder Pinterest eher meine Bilder teilen – und weniger Text.

Problem: Uhrzeit

Das nächste Problem ist, dass jede Zielgruppe bei jedem Social Media Dienst zu einer anderen Uhrzeit aktiv ist. Man kann also nur sehr schlecht quer durch alle Dienste zu einer festen Uhrzeit teilen. Dies würde auch aus SEO-Sicht nur wenig Sinn machen. Denn gerade hier kann man über Social Media ein schönes Grundrauschen erzeugen. Dies funktioniert aber nicht, wenn ich zu einer festen Uhrzeit automatisiert über alle Kanäle das gleiche poste – und dann über Tage wieder Ruhe im Karton ist.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Nach langem Suchen und ausprobieren bin ich über ein neues Plugins gestolpert. Dieses löst nicht nur alle oben genannten Probleme, es ist auch extrem leicht in der Anwendung.

Lösung: Blog2Social

blog2social social media automatisierung

Blog2Social testen: Blog2Social.com/de

Mit dem Social Media Plugin Blog2Social kannst du automatisch neue und noch nicht veröffentlichte Blogartikel auf sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Google+, XING, LinkedIn, Diigo, Delicious, Tumblr, Instagram, Flickr und Pinterest planen und veröffentlichen, welche du ebenfalls mit ausgewählten Bildern und Backlinks zu deinem Blog veröffentlichen kannst. Im Folgenden wirst du erfahren, was die Besonderheiten von Blog2Social sind und wann die besten Zeiten sind, um Social Media Beiträge zu veröffentlichen.

Es ist völlig egal, ob du nur in einem oder in mehreren Netzwerken veröffentlichen möchtest, ob du in Profilen, auf Seiten oder in Gruppen veröffentlichen möchtest, denn mit Blog2Social ist das Veröffentlichen mit nur einem Klick erledigt.

Außerdem hilft dir Blog2Social deine Beiträge und Bilder optimal auf den einzelnen Netzwerken vorzubereiten, so hast du immer die Möglichkeit, diese zu individualisieren, um sie persönlicher zu gestalten und deine Fans besser anzusprechen. Teile deine Blogbeiträge automatisiert zeitversetzt und individuell optimiert auf allen Social Media Kanälen – und veröffentliche diese zur besten Zeit, doch wann ist diese beste Zeit?

Grundsätzlich gilt, dass du im Voraus planen musst, wann und auf welchem Netzwerk du deine Beiträge veröffentlichen willst. Mit Blog2Social kannst du deine eigenen Veröffentlichungszeiten festlegen und für die nächsten Veröffentlichungen speichern.

Wenn du nicht weisst, wann die perfekte Uhrzeit zum Veröffentlichen deiner Beiträge ist, bietet dir Blog2Social die Möglichkeit, über den Button „Blog2Social beste Zeiten“, die besten Zeiten pro Social Media-Kanal zu übernehmen. Diese werden im Voraus definiert, um die optimale Reichweite für deine Beiträge zu erlangen – was ja das hauptsächliche Ziel eines jeden ist.

Zudem ist das Plugin überaus einfach in der Anwendung. Hier der Ablauf in 4 Schritten:

Fazit „Social Media Automatisierung“?

Ich habe nun eine Weile mit Blog2Social herumexperimentiert und bin sehr begeistert. Vor allem der Umfang an Kanälen, inkl. XING und GOOGLE PLUS ist großartig. Wer sich mit dem Thema etwas beschäftigt weiß, dass diese beiden Dienste etwas schwieriger von außen zu bespielen sind. Hier haben wir also eine Rundumsorgloslösung, die zudem noch einfach und übersichtlich in der Bedienung ist.

Hier kannst du das Plugin kostenlos ausprobieren:

Blog2Social testen: Blog2Social.com/de

 

Marco

Marco

Designer

Später lesen?

Diesen Artikel als
E-Book downloaden!

DOWNLOAD

Hey, schreib mir deine Meinung!

2 Kommentare

  1. Irina Malievski

    Hallo Marco,
    herzlichen Dank für das tolle Review. Wir freuen uns sehr über das schöne Feedback und wünschen weiterhin viel Freude mit Blog2Social.

    Schöne Grüße von Irina Malievski vom Blog2Social-Team

  2. Marco

    Sehr gerne. Es ist ja auch einschönes Plugin.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This