Open Design: Wenn die Kreativbranche kreativ wird

Open Design: Wenn die Kreativbranche kreativ wird

Man kennt es bereits aus der IT. Software wird als Open Source ins Netz gestellt – und jeder Anwender kann (fast) alles mit der Software anstellen. Was erfolgreich in der IT funktioniert, könnte auch im Bereich Design erfolgversprechend sein. Die Idee ist einfach: Als Designer stellt man seine Entwürfe ins Internet und erlaubt jedem, diese zu nachzubauen oder zu verändern. Okay. Aber warum sollte man dies tun?

Auszeichnung: Designpreis Land Brandenburg

Auszeichnung: Designpreis Land Brandenburg

Designpreise sind Schall und Rauch. Trotzdem freut man sich über die Anerkennung. An dieser Stelle möchte ich die freudige Nachricht kundtun, dass unsere Agentur Artivista Werbeartelier GbR vom Internationalen Designzentrum Berlin, der AGD Allianz Deutscher Designer und dem Verband Deutscher Industriedesignermit mit dem Designpreis Land Brandenburg 08 (3. Platz Kategorie Kommunikationsdesign) ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung betrifft Konzept, Fotodesign und Gestaltung der Spielplanbücher der Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal gGmbH

Neues Design: Eurovision Song Contest 2011

Neues Design: Eurovision Song Contest 2011

»Feel your heart beat!« ist das Motto des ESC2011. Grafisch wurde dies von Turquoise Branding mit einem pulsierenden Herz umgesetzt. Schriftzug, farbige Linien und ein Herz sollen künftig die zentralen Bausteine der Bildsprache aller ESC-Shows sein. In den Shows wird das Signet animiert, indem die farbige Lichtstrahlen pulsieren. Hintergrundidee des Herzes ist klar: Das Herz verbindet die Menschen und die Liebe zur Musik.

pixlr | Bildbearbeitung – Gratis

pixlr | Bildbearbeitung – Gratis

Ihr sucht nach einer Online-Bildbearbeitung? Dann ist die Cloudlösung Pixlr vielleicht ein Werkzeug für euch! Das Tool gibt es in zwei Ausführungen: Pixlr Redakteur und Pixlr Express. Sämtliche Hauptfunktionen einer Bildbearbeitung sind verfügbar. Dazu auch ein paar Profitools, die man von Photoshop und Co kennt. Aber warum sollte man ein Online-Werkzeug brauchen? Weil sich viele Dinge heute online abspielen und gerade kleine Korrekturen auf diese Weise rasch, unkompliziert und von überall aus erfolgen können. Zudem ist die Integration in soziale Netze wie Facebook, MySpace oder Flickr günstig. Nun stellt sich noch die Frage, ob die Leistung einer Onlinelösung ausreicht. Insbesondere, da diese flashbasiert ist. Imgrunde muss man sagen: die Leistung reicht für viele Aufgaben. Einfach mal testen :)

Fundgrube 2010

Fundgrube 2010

  Welcher Code verbrigt sich hinter dem Web-Layout? Der Feuerkäfer hilft weiter. http://fb.me/KajepOht Frisch drübergebügelt und gebürstet: AEG in neuem Look & Feel http://fb.me/GqLLbHwq Für Kreative {8}: Welche Farbsprache hat euer Bild?...
Fachbeitrag „76 EUR Stundensatz“

Fachbeitrag „76 EUR Stundensatz“

Das Thema „Angemessener Stundensatz“ ist ein echter Dauerbrenner. Auch die AGD – Allianz Deutscher Designer geht seit Jahrzehnten der Frage nach: Welche Vergütung ist für eine Designleistung angemessen? Im Aktuellen Journal der AGD habe ich zu diesem Thema einen Fachartikel geschrieben, mit der Frage: 76 EUR die Stunde ist doch viel zu teuer! Oder nicht? Die Ausgabe Design und Geld will Tipps und Anregungen geben und sich für Designer nützlich machen.

Pin It on Pinterest