Hässlich verkauft sich schlecht?

Schön und hässlich sind in der Regel Geschmacksache. Was der eine für unglaublich schön einstuft, dem gönnt ein anderer nicht einen einzigen Blick. Und wenn es um die Kreativität geht, dann spalten sich die Lager umso mehr. Doch im Marketing sieht es etwas anders aus. Denn unabhängig davon, ob man etwas wirklich „schön“ findet, gibt es einen kleinsten gemeinsamen Nenner dafür, was die meisten potentiellen Käufer zumindest als „hässlich“ einstufen würden.

Und hier kommen wir zum eigentlichen Punkt. Während man in der Kunst gut und gerne darüber streiten mag, was hässlich, schön, provozierend oder gefällig ist, kann im Marketing in einer Katastrophe enden. Denn was allgemein als hässlich angesehen wird, verkauft sich einfach schlecht.

Schöne Kommunikation
funktioniert tatsächlich besser.

Was „schön“ ist, ist in der Tat oft erfolgreicher. Vor allem macht die Werbung mehr Spaß. Auch und gerade dem Kunden. Manche Agenturen halten wirklich das hoch, was ursprünglich unser Auftrag als Kreative war: Kreativ sein. Im Eifer des Gefechts und im täglichen Konkurrenzkampf beziehungsweise den Hinterherrennen nach die Miete einbringenden Aufträgen kommt das Schönste an unserem Beruf inzwischen mitunter zu kurz.

Zeit für Ideen?

Gute Ideen benötigen oft genau dies: Zeit. Und da Zeit bekanntlich Geld ist, wird daran auf Auftraggeberseite gern gespart. Doch es geht auch anders, wie beispielsweise die Kollegen von bilekjaeger – Werbeagentur Stuttgart beweisen. Sich selbst mit einem besonderen Händchen für Design beschreibend, hält die Agentur, was sie ihren Kunden verspricht. Als strategische Lead- und Markenagentur performed nicht nur starke Inhalte – was zugegeben eine jede Agentur auf der Fahne stehen haben sollte, sondern dies auch crossmedial und chic. Denn, wie gesagt: „Hässlich verkauft sich eben schlecht.“

Dass danach selbstverständlich noch mehr stehen muss, ist jedem aus der Branche klar. Nur eine schöne Hülle reicht nicht. aber das Konglomerat aus Design, Strategie und Inhalt ist definitiv eine Basis, auf der auch langfristig etwas gedeihen kann.

Vielleicht ein Beispiel …

 

Die Kampagne von bilekjaeger für das Sound-System Bose Personal überzeugt mit einer ansprechenden Filmidee. Die Folge: Die Kampagne konnte sich rasch im Social Media Bereich verbreiten.

Schön muss nicht immer ein Bild sein. Auch eine Idee kann einfach schön sein. Dabei sind die /augenscheinlich“ einfachsten Ideen meist die besten. Mein Highlight: Die Kampagne „Kein Witz: Stuttgart macht ernst.“ Charity für Caritas. Super umgesetzt, die Kernaussage so treffend wie überraschend verpackt. Beispiel gefällig?

„Treffen sich ein Deutscher, ein Afghane und ein Syrer aufm Bolzplatz – kein Witz.“

Das ist Multikulti gelebt und auf den Punkt gebracht, ohne erhobenen Zeigefinger oder übertriebene Correctness. Alltagsnah und doch philosophisch. Aufmerksamkeitsstark und humorvoll. Damit wurde das Caleidoskop, ein Freiwilligenzentrum des Caritasverbands e. V., unterstützt. Pro-bono versteht sich. Eines der Kampagnenmotive ist übrigens das Titelbild für diesen Beitrag.

Welche Werbung gefällt dir? Was ist die für dich beste Werbung aller Zeiten?
Ich freue mich auf dein Feedback 

Barbara Schilling

Barbara Schilling

Gastautorin

Hey, schreib mir deine Meinung!

3 Kommentare

  1. Stefan

    Ich mag Werbung die nicht immer gleich das Produkt in den Vordergrund stellt und mir erzählt wie toll es doch einfach ist. Die Bose Werbung gefällt mir natürlich trotzdem. Werbungen mit einer Geschichte die ich nachvollziehen kann sprechen mich an.
    Schöner Beitrag und das Video von Bose überzeugt ganz klar mit Qualität! :)
    Viele Grüße
    Stefan

  2. Marco

    Ja, das Video ist schick gemacht …

  3. Schreiber

    Moin….
    Ursprünglich über „WordPress Themes“ auf Dich aufmerksam geworden und nun hänge ich hier fest und finde immer wieder interessante Inhalte. Das zeigt ganz klar deine Kernkompetenz. Und nun dein Beitrag „Hässlich verkauft sich schlecht?“, da fiel mir sofort das Herstellervideo von Colop ein. Die musikalische Untermalung, die Leichtigkeit und der Witz mit den jeweiligen Städten in die man durch das Video eintaucht, haben mich dieses Video nicht vergessen lassen.

    Video: https://youtu.be/UUSlWem5eiI

    Und genau deshalb passt es hier auch her. Weiterhin viel Erfolg, ich stöber noch ein wenig in deinen Templates.

    Gruss Stempel Schreiber

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =

Pin It on Pinterest